Neue Maschinen, Werkstoffe und Verfahren

Amut Comi: Neue Serie an Thermoformanlagen

Die neue Serie ACF verarbeitet zahlreiche Materialien zu Verpackungen und Trays. (Foto: Amut Comi)

Die neue Serie ACF verarbeitet zahlreiche Materialien zu Verpackungen und Trays. (Foto: Amut Comi)

Amut Comi, die Sparte Thermoformen der Amut Gruppe, Novara (Italien), zeigt live auf der K 2016 die Maschine ACF 820 aus der neuen Generation der ACF-Tiefziehanlagen-Serie. Die neue Serie vereint Eigenschaften der V- und F-Serie des Unternehmens.

Sie zeichnen sich durch eine hohe Standardisierung, Wiederholgenauigkeit, Robustheit, flexible Produktionsmöglichkeiten für ein breites Spektrum an Produkten und höhere Geschwindigkeiten als die Vorgängerserien aus. Mit den Anlagen der ACF-Serie lässt sich PET, APET, RPET, CPET, OPS, HIPS,PS, EPS, PP, PLA, PVC zu Trays, Deckeln, Boxen für Früchte und Gemüse, Blumentöpfen und mehr verarbeiten.

Das modulare Konzept macht es möglich, mit den Maschinen nur zu formen, in der gleichen Station zu formen und zu schneiden, in zwei verschiedenen Stationen zu formen und zu schneiden oder in drei Stationen zu formen, zu stanzen und zu schneiden. Das Unternehmen bietet Stapeleinrichtungen, Drei-Achs-Roboter und kundenspezifische Lösungen an.

Abhängig vom Kundenwunsch lässt sich die Maschine mit einer servomotorisch angetriebenen oberen und unteren Aufspannplatte, hoher Zuhaltekraft, Vorrichtung zum schnellen Werkzeugwechsel, unterschiedlicher Heizstrahlerkonfiguration mit energiesparender Heizvorrichtung und vielem mehr ausrüsten. Die Maschine ist komplett servomotorisch angetrieben und mit einer Software zur Zykluskontrolle ausgerüstet. Sie führt den Anwender durch das Menü und erlaubt eine umfassende Diagnostik. Die Integration eines T-IML-Systems ist möglich.

www.amut.it