Neue Maschinen, Werkstoffe und Verfahren

Arlanxeo: Kautschukmischung für selbstabdichtende Reifen

Das Compound zum Abdichten von defekten Reifen wird auf der Innenseite aufgetragen. (Foto: Arlanxeo)

Das Compound zum Abdichten von defekten Reifen wird auf der Innenseite aufgetragen. (Foto: Arlanxeo)

Der Synthesekautschukhersteller Arlanxeo, Maastricht (Niederlande), hat eine Kautschukmischung entwickelt, die künftig zur Abdichtung von Reifen eingesetzt werden kann. Diese Lösung für sogenannte selbstabdichtende Reifen soll das Ersatzrad ersetzen und gleichzeitig eine Alternative zum Reparaturkit oder Runflat-Reifen bieten. Durch die Kautschukmischung, die in der Innenseite des Fahrzeugreifens aufgetragen wird, können auftretende Löcher im Reifen automatisch abgedichtet und eine Weiterfahrt ermöglicht werden.

„Mit unserer Entwicklung setzen wir einen wichtigen Impuls für die Mobilität von Morgen“, sagt Frank Lückgen, globaler Marketingleiter für den Bereich Reifen im Geschäftsbereich Tire & Specialty Rubbers (BU TSR) von Arlanxeo. „Der Verzicht auf ein Ersatzrad und das entsprechende Werkzeug hierfür, wird das Gewicht von Fahrzeugen und damit den Energieverbrauch weiter reduziert. Bei E-Autos würde dies etwa zu einer höheren Reichweite führen“, erläutert Lückgen.

Das Compound wird in den Innenbereich von Reifen aufgetragen. Sollten etwa ein Nagel oder andere spitze Gegenstände ein Loch im Reifen verursachen, kann die Kautschukmischung den Defekt automatisch verschließen. Die sofortige Abdichtung des Reifens erfolgt unabhängig von der Umgebung während der Autofahrt.

„Damit unser Compound in jeder Klimazone und unabhängig von der Geschwindigkeit eines Fahrzeugs einen optimales Verschluss garantiert, führen wir nach erfolgreichen Labortests derzeit weitere Tests unter extremen Bedingungen durch,“ so Matthias Gotta, Leiter Global Sales und Marketing der BU TSR. „Denn auch bei stark variierenden Außentemperaturen sollen die Reifen in immer gleichbleibender Qualität abgedichtet werden.“

Die entsprechenden Tests führt Arlanxeo mit verschiedenen Partnern unter Praxisbedingungen durch. Nach erfolgreichem Abschluss der Test soll anschließend im Jahresverlauf 2018 die Markteinführung des Compounds erfolgen.

www.arlanxeo.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Loading Facebook Comments ...