Neue Maschinen, Werkstoffe und Verfahren

ASS: Frei programmierbare elektrische Greifkomponenten

Stellvertreter aus dem ASS-Spektrum (v.r.n.l): elektrischer Nadelgreifer NGR-E, elektrischer Parallelgreifer PGR-E sowie Greifzange mit beschichteter EP-Greifbacke und Angusskontrolle. (Foto: ASS)

Stellvertreter aus dem ASS-Spektrum (v.r.n.l): elektrischer Nadelgreifer NGR-E, elektrischer Parallelgreifer PGR-E sowie Greifzange mit beschichteter EP-Greifbacke und Angusskontrolle. (Foto: ASS)

ASS Maschinenbau, Overath, präsentiert auf der Fakuma zahlreiche Produktneuheiten für den Roboterhandbaukasten. Der Elektro-Trend macht auch bei Greiferteilen nicht halt. Highlight auf der Fakuma sind elektrisch gesteuerte Greiflösungen: Der elektrische Parallelgreifer PGR-E und der elektrische Nadelgreifer NGR-E. Beide Greifer bestechen laut Anbieter durch frei programmierbare Einstellungen für die Positionierung der Greifbacken beziehungsweise die Einstichtiefe der Nadeln. Sie ermöglichen so präzise und variable Einstellmöglichkeiten in höchstem Maße.

Aus der Baureihe der doppeltwirkenden, pneumatischen Parallelgreifer PGR-P werden weitere Baugrößen vorgestellt, die als Außen- und Innengreifer eingesetzt werden können. Im Sortiment der pneumatischen Greifzangen sind in allen Baugrößen Greifzangen beziehungsweise Backenpaare mit einer abdruckarmen, rutschhemmenden EP-Greifbacke und einer Angusskontrolle verfügbar. Die Kombination der beiden Greifbacken bietet sich besonders bei der Entnahme von Bauteilen mit empfindlicher Sichtseite und einer gleichzeitig benötigten Anwesenheitskontrolle an.

Für das Greifen von Teilen und die Angussentnahme werden u.a. weitere Ausführungen von Nadelgreifern und Greifzangen, wie zum Beispiel eine extra breite Greiffläche mit Abfrage präsentiert. Ergänzt werden die Greifelemente um Angussabwerfer für schwer handhabbare Bauteile, Verlängerungsanbindungen für Greifzangen und NPN Varianten der Greifzangen.

Speziell für Sensorik und Aufgaben, die reproduzierbar sein müssen, ist die Baureihe Blue Scale entwickelt worden. Die Klemmstücke der Baureihe sind hochwertig blau eloxiert und verfügen über umfassende Skalen um den Greifer ganz exakt einzustellen.

Desweiteren stellt ASS neue Greifarme, Klemmstücke, Befestigungen für die Plattenbauweise, Anschlagstücke und Anbindungen für Hubeinheiten vor, um eine größtmögliche Flexibilität im Greiferbau zu gewährleisten.

Die neuen Greiferteile fügen sich nahtlos in den Roboterhandbaukasten ein und können mit den bestehenden ASS-Komponenten kombiniert werden.

www.ass-automation.com

Dieser Anbieter stellt auf der Fakuma 2017 in Friedrichshafen in Halle B2 am Stand B2-2005 aus
Halle: B2
Stand: B2-2005

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.