Neue Maschinen, Werkstoffe und Verfahren

ASS: Neue pneumatische Greiflösungen rund um den Spritzguss

Der neue Parallelgreifer PGR-P 40 von ASS ist als Außen- und Innengreifer einsetzbar. (Foto: ASS)

Der neue Parallelgreifer PGR-P 40 von ASS ist als Außen- und Innengreifer einsetzbar. (Foto: ASS)

ASS Maschinenbau, Overath, präsentiert auf der Fakuma den neuen Parallelgreifer PGR-P 40, welcher komplett wie alle ASS-Greiferteile in Overath gefertigt wird. Der doppeltwirkende Parallelgreifer PGR-P 40 kann als Außen- und Innengreifer eingesetzt werden. Als aktives, bewegliches Exponat zeigt ASS die serientaugliche und anwenderfreundliche Umsetzung vom “Griff in die Kiste” bzw. “Bin-Picking für den Einsatz für klein dimensioniertes Schüttgut. Alle neuen Elemente sowie der “Griff in die Kiste” können während der Öffnungszeiten besichtigt werden.

Abhängig von der jeweiligen Backengeometrie und -stellung verfügt der neue Parallelgreifer PGR-P 40 über eine Schließkraft von über 150 N. Der PGR-P ist standardmäßig mit Adapterbacken ausgerüstet. Dies ermöglicht einen höchstmöglichen Grad an anwendungsspezifischen Einsatzmöglichkeiten, indem die Backen optimal an das Produkt angepasst werden können.

Die speziell konstruierte Antriebstechnik eines Ovalkolbens beeinflusst nicht nur die Greifkraft positiv, sondern minimiert auch Störkonturen. Die belastbare und spielarme T-Nutenführung sorgt für eine sichere und präzise Handhabung mit hohen Tragzahlen und einer langen Lebensdauer. Vielfältige Adaptionspunkte ermöglichen eine flexible und zugleich einfache Montage des kompakten Greifers. Ein integrierter Permanentmagnet sowie C-Nuten ermöglichen eine Kolbenabfrage. Optional können die Greifbacken mittels Induktionssensoren abgefragt werden, eine Teileanwesenheitskontrolle ist möglich.

Ein hohes Spektrum an Temperaturbeständigkeit, die Zentriermöglichkeiten der Greifbacken und ein schlauchloser Direktanschluss runden die Produkteigenschaften des Parallelgreifers PGR-P 40 ab.

Neu im Sortiment der pneumatischen Greifzangen sind unter anderem die Zangen des Typs WK speziell zur sicheren Handhabung und zum Detektieren von weichen Komponenten. Diese Greifzangen sind verfügbar in den Baugrößen GRZ 10-08 C WK und GRZ 10-12 CS WK. Für die Baugröße 20 gibt es unter anderem das neue Greifzangen Backenpaar GRZ 20 EP, CS, I. Das Backenpaar verfügt über einen induktiven Sensor zur Teileanwesenheit, die gegenüberliegende Backe ist mit der verschleißfesten Elastomer Polyurethan (EP) Beschichtung versehen, um besonders schonend zu greifen.

Über 140 neue Greiferteile im Roboterhandbaukasten

Insgesamt erscheinen im neuen ASS-Roboterhandbaukasten-Katalog über 140 neue Komponenten. Von pneumatischen Greiferteilen und verschiedenen Adaptern über hitzebeständige Greiferteile bis hin zu neuen Schneideinsätzen zur Angusstrennung und Hubelementen. Die neuen Greiferteile fügen sich nahtlos in den Roboterhandbaukasten ein und können mit den bestehenden ASS Komponenten kombiniert werden. Wie zum Beispiel der Adapter AD GRZ 20 S zur seitlichen Anbindung von Greifzangen, der die Montagemöglichkeiten der Greifzangen erhöht. Im Bereich der pneumatischen Greiffinger werden sechs neue Greiffinger sowie zusätzliche Anschlagstücke und Adapter vorgestellt.

Ebenfalls neu im Katalog sind über zehn Einfach- beziehungsweise Doppel-Hubeinheiten mit Greifzangen HUZ-P oder für Sauger HUS und Verschiebeeinheiten HUE G. So ermöglichen die Greifzangen auf Hub HUZ-P und die Hubeinheiten für Vakuumsauger HUS unter anderem einen flexibleren Einsatz im Bereich der Matrizenentnahme.

www.ass-automation.com

Dieser Anbieter stellt auf der Fakuma 2017 in Friedrichshafen in Halle B2 am Stand B2-2005 aus
Halle: B2
Stand: B2-2005

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Loading Facebook Comments ...