Neue Maschinen, Werkstoffe und Verfahren

Bahsys: Mit Rapid Tooling erfolgreich präsentiert

Rapid Tooling kann eine spannende Alternative zum 3D-Druck sein – das ist die Botschaft, die Frank Barlog, Geschäftsführer der zur Barlog-Gruppe gehörenden Bahsys GmbH, Overath, auf der vergangenen Formnext in die Branche tragen konnte. Der Schwerpunkt der Messe liegt eigentlich bei additiven Fertigungsverfahren, aber vielen Besuchern sei nicht bewusst, dass moderne Rapid Tooling-Verfahren ähnlich schnell zum Produkt führten wie der 3D-Druck, so Barlog. Einfache Rapid-Tooling-Werkzeuge seien bereits in zwei Tagen einsatzbereit.

Diese Technologie habe darüber hinaus weitere Vorteile: Es gebe praktisch keine Einschränkungen in der Werkstoffauswahl; in der Produktqualität, etwa im Blick auf die mechanischen Eigenschaften, sei man nah an der Serie und könne bei Bedarf obendrein problemlos auf mittlere Losgrößen aufstocken. Zudem könne man die mit der Kleinserie gemachten Erfahrungen optimal für die Entwicklung von Großserienwerkzeugen nutzen und so Kosten sparen.

www.barlog.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.