Neue Maschinen, Werkstoffe und Verfahren

BASF: Flammgeschütztes PA erweitert E+E-Portfolio

Flammgeschützte Kunststoffe in Leitungsschutzschaltern müssen hohe Anforderungen an mechanische Eigenschaften und das Brandverhalten erfüllen. (Foto: BASF)

Flammgeschützte Kunststoffe in Leitungsschutzschaltern müssen hohe Anforderungen an mechanische Eigenschaften und das Brandverhalten erfüllen. (Foto: BASF)

Die BASF, Ludwigshafen, ergänzt jetzt ihr Polyamid-Portfolio um eine neue flammgeschützte Type für den Bereich der Elektronik und Elektrotechnik. Ultramid B3U31G4 besteht den Glühdrahttest, zeichnet sich durch eine gute Mechanik und gute Verarbeitungseigenschaften aus und ist insbesondere für die Herstellung von Leitungsschutzschaltern im Haushalt geeignet. Die BASF rundet damit ihr Produktportfolio ab und bietet damit Kunststoffe für beide Marktsegmente an: hochspezialisierte Leitungsschutzschalter in Industrie- und Haushaltsanwendungen.

Leitungsschutzschalter sichern Stromkreise und unterbrechen im Ernstfall zuverlässig und innerhalb von Millisekunden die Stromversorgung. Dies erfolgt sowohl bei kurzzeitigen Stromstößen als auch bei zu hoher Dauerbelastung. Die Kunststoffe, aus denen diese Leitungsschutzschalter hergestellt werden, müssen daher hohe Anforderungen an mechanische Eigenschaften und das Brandverhalten (Glühdrahttest bei 960 °C) erfüllen. Ultramid B3U31G4 besteht diesen entscheidenden Glühdrahttest mit einer Wanddicke von 1 mm.

Ebenso müssen die Leitungsschutzschalter nach einem Auslösen, zum Beispiel nach einem Kurzschluss durch Fehlbedienung, Montage- oder Inbetriebsetzungsfehler, wiederverwendbar sein. Das heißt, das Gehäuse des Leitungsschutzschalters muss der explosionsartig freigesetzten Energie standhalten. Nur dann kann der Schalter nach einem solchen Auslösen einfach erneut umgelegt und die Schutzfunktion sofort wiederhergestellt werden. Dank der Kombination besonderer mechanischer Eigenschaften mit guter Fließfähigkeit eignet sich die neue Ultramid-Type gut für diese Anwendung.

Ultramid B3U31G4 ist ab sofort in Weiß und in mehreren Grautönen erhältlich. Weitere Ultramid-Typen für diese spezielle Anwendung befinden sich bereits in der Entwicklung – deren globale Markteinführung ist für die erste Hälfte 2018 geplant.

www.basf.com

Dieser Anbieter stellt auf der Fakuma 2017 in Friedrichshafen in Halle B4 am Stand B4-4306 aus
Halle: B4
Stand: B4-4306

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Loading Facebook Comments ...