Neue Maschinen, Werkstoffe und Verfahren

BASF: Malaminschaum macht Luxusyacht leise

Der Melaminharzschaumstoff Basotect sorgt für hohen akustischen Komfort an Bord einer neuen Luxusyacht. (Foto: BASF)

Der Melaminharzschaumstoff Basotect sorgt für hohen akustischen Komfort an Bord einer neuen Luxusyacht. (Foto: BASF)

Der Yachthersteller Sunbird Yacht Co., Ltd. nutzt den Melaminharzschaumstoff Basotect der BASF SE, Ludwigshafen, um die Motorengeräusche seiner neuen 33-m-Yacht-Baureihe effektiv zu reduzieren. Dies sorgt bei den Besitzern und Gästen an Bord für einen hohen akustischen Komfort. Sunbird ist einer der größten Hersteller von Yachten in China.

„Bereits seit vielen Jahren wird Basotect verbreitet in Autos, Zügen und Flugzeugen eingesetzt und sorgt für angenehm ruhige Reisebedingungen. Jetzt kommt der vielseitige Hochleistungsschaumstoff zum ersten Mal in einer Yacht dieser Größe zum Einsatz – Basotect ermöglicht hervorragenden Schallschutz in jeglicher Art von Verkehrsmitteln“, erklärt Kin Wah Chay, Vice President, Global Busi- ness Management Specialty Plastics, BASF.

Der Schaumstoff wird hauptsächlich an den Seitenwänden des Motorraums eingesetzt, über die die Geräusche des Motors besonders stark nach außen dringen. „Eigentümer von Yachten erwarten von ihrem Schiff Qualität, Luxus und Leistung. Dazu gehören ruhige und komfortable Kabinen. Aufgrund der ausgezeichneten Schallabsorptionswerte in hohen und mittleren Frequenzbereichen haben wir uns für Basotect von BASF entschieden“, erläutert Dairong Hu, Vice General Manager, Sunbird.

Zusätzlich zu seiner schallabsorbierenden Wirkung zeichnet sich Basotect durch seine Schwerentflammbarkeit und hohe Temperaturbeständigkeit aus. Der Hochleistungswerkstoff ist temperaturstabil bis 240 °C und kann damit den Betriebstemperaturen im Umkreis des Motors der Yacht standhalten.

Eigentümer von Yachten legen inzwischen immer mehr Wert auf die Energieeffizienz der Modelle, die sie kaufen. Der extrem leichte Schaumstoff Basotect kann zu einer Verbesserung der Leistung einer Yacht beitragen. „Um den Kraftstoffverbrauch und die CO2-Emissionen gering zu halten, galt für unsere Planer die Vorgabe, soweit möglich sehr leichte Materialien zu verwenden“, fügt Dairong Hu hinzu. „Mit einer Dichte von nur 9 kg/m³ ist Basotect leichter als her kömmliche Materialien zur Schalldämpfung. Darüber hinaus können mit dem Einsatz von Basotect Schäden am Motor durch Staubpartikel vermieden werden, da Basotect frei von Mineralfasern ist.“

Der Melaminharzschaumstoff lässt sich einfach durch Messer- und Drahtschnitt sowie durch Sägen und Fräsen bearbeiten, so dass maß- und konturgenaue einbaufertige Teile leicht und präzise angefertigt werden können. Zudem eignet sich Basotect auch zum Thermoformen, bei dem es mit Vliesen, Geweben sowie mit Metall- und Kunststofffolien zu Bauteilen mit komplexen Formen verpresst wird.

Mit dem Produktionsstandort in Zhuhai, Provinz Guangdong, gehört Sunbird in China nun zu den größten Herstellern von Booten und Yachten aus Hochleistungsverbundwerkstoffen und Stahl. Die Verar beitung und den Einbau von Basotect für die 33-m-Baureihe von Sunbird übernimmt Guangzhou Nvhxin Material Co., Ltd.

www.basf.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.