Neue Maschinen, Werkstoffe und Verfahren

BASF: Melaminschaum dämmt VW-Motorabdeckungen

Der schallschluckende Melaminschaumstoff Basotect TG kommt ab sofort zur Geräuschdämpfung im Volkswagen-Motor EA888 für die in Nordamerika gebauten Modelle Jetta, Golf, Passat, Tiguan und Beetle zum Einsatz. (Foto: BASF)

Der schallschluckende Melaminschaumstoff Basotect TG kommt ab sofort zur Geräuschdämpfung im Volkswagen-Motor EA888 für die in Nordamerika gebauten Modelle Jetta, Golf, Passat, Tiguan und Beetle zum Einsatz. (Foto: BASF)

Der schallschluckende Melaminschaumstoff Basotect TG der BASF, Ludwigshafen, kommt ab sofort zur Geräuschdämpfung im Volkswagen-Motor EA888 für die in Nordamerika gebauten Modelle Jetta, Golf, Passat, Tiguan und Beetle zum Einsatz. Ausgangsmaterial sind die aus diesem Werkstoff hergestellten Akustikelemente des Schaumstoffverarbeiters Rogers Foam in Somerville (USA), die bei dem im kanadischen Sherbrooke ansässigen Automobilzulieferer Exo-s zu Motorabdeckungen verarbeitet werden.

„Zur Erfüllung der zunehmend strengeren Normen für Kraftstoffverbrauch und Schadstoffemissionen in Nordamerika setzt die Autoindustrie immer stärker auf kleinere, leistungsfähigere und mit Direkteinspritzung ausgerüstete Motoren“, so Holli Woodard, Marktentwicklungsspezialistin für Basotect in Nordamerika. „Da diese Motoren jedoch mehr Wärme erzeugen und lauter sind, beeinträchtigen sie den Fahrkomfort. Deshalb suchen die Autohersteller und ihre Zulieferer zunehmend nach neuen Werkstoffen, die diese Nachteile ausgleichen.“

Die von Exo-s und Rogers Foam unter Verwendung von Basotect TG entwickelte Motorabdeckung entspricht den Anforderungen von VW.

Basotect TG ist der einzige speziell für die Thermoverformung hergestellte duroplastische Melamin-Schaumstoff, der anspruchsvolle dreidimensionale Komponenten und kundenspezifische Elemente zum Einbau in schmalen Zwischenräumen ermöglicht.

Der Schaumstoff weist aufgrund seiner feinen offenporigen Struktur gute Schalldämpfungswerte bei mittleren und höheren Drehzahlen auf. Dank seiner Schwerentflammbarkeit trägt er dazu bei, dass die Motorabdeckung die Anforderungen der Brandwiderstandsklasse UL 94 V-0 erfüllt. Das Material kann Temperaturen von bis zu 240 °C standhalten. Mit einer Dichte von lediglich 9 kg/m³ ist Basotect TG zudem leicht.

www.basf.com
www.basotect.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Loading Facebook Comments ...