Neue Maschinen, Werkstoffe und Verfahren

Baumüller: Neue Wege für die intelligente Fabrik

Mit dem dezentralen Antriebskonzept B Maxx 2500 ermöglicht Baumüller mehr Flexibilität bei Hilfs- oder Nebenantrieben. (Foto: Baumüller)

Mit dem dezentralen Antriebskonzept B Maxx 2500 ermöglicht Baumüller mehr Flexibilität bei Hilfs- oder Nebenantrieben. (Foto: Baumüller)

Von Cloud-Lösungen für vernetzte Maschinen über moderne Servicekonzepte bis hin zu leistungsstarken Komponenten für die Elektromobilität zeigt Baumüller auf der Hannover Messe im April vielfältige und branchenübergreifende Neuerungen.

Messebesucher erleben am Baumüller-Stand live, wie eine Maschine, die in der Firmenzentrale des Automatisierers in Nürnberg steht, ganz bequem über ein herkömmliches iPad gewartet und bedient wird. Baumüller bietet damit moderne und nutzerfreundliche Lösungen in Sachen Fernwartung, um eine hohe Performance zu ermöglichen. Etwaige Stillstandzeiten im Servicefall verringert Baumüller erfolgreich mit seinem neuen Produktions- und Servicekonzept. Muss eine Komponente im System ausgetauscht werden, dann ermöglicht dieses Konzept die schnelle Wiederinbetriebnahme. Nach Austausch muss der Betreiber nur einen USB-Stick verbinden, von dem automatisch alle notwendigen Daten gezogen werden. Die Produktion kann damit innerhalb kurzer Zeit wieder anlaufen.

Energiekostenberechnung leicht gemacht

Zur Unterstützung bei der Antriebsdimensionierung bietet Baumüller sein Dimensionierungstool Sizemaxx, das jetzt um neue Funktionalitäten erweitert wurde. Sizemaxx berechnet alle notwendigen Daten, bestimmt die passenden Komponenten und generiert eine fertige Materialliste. Seit kurzem kann der Kunde auch Parameter wie Druck- und Durchflussprofil angeben und damit nicht nur servoelektrische, sondern auch servohydraulische Antriebe dimensionieren. Einen weiteren bedeutenden Schritt zur optimalen Antriebsauslegung hat Baumüller nun mit dem neu integrierten Energiekostenrechner getan. Auf Basis von Daten wie Taktzeiten errechnet das Tool die Energiebilanz und mögliche Einsparungen und informiert den Anwender dann in Cent- und Euro-Angaben über das Ergebnis.

Flexibel durch Dezentralität

Auch auf Komponentenebene präsentiert Baumüller auf der Hannover Messe leistungsstarke und wirtschaftliche Lösungen von robusten High-Torque-Motoren über dynamische Servoantriebe und platzsparende Scheibenläufer, bis hin zu einem umfangreichen Angebot an Regelungstechnik und leistungsstarken Steuerungen. Mit dem neuen dezentralen Antriebskonzept B Maxx 2500 zeigt der Hersteller einen flexiblen und kompakten Antrieb, der sich mit seinem Leistungsspektrum bis ca. 6,5 kW als Hilfs- oder Nebenantrieb eignet. Im B Maxx 2500 vereint Baumüller seine Umrichtergeneration B Maxx 3000 mit den bewährten Motorbaureihen DSD, DSP und DSC und ermöglicht damit Echtzeit-Ethernet-Kommunikation sowie integrierte Sicherheitstechnik.

www.baumueller.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.