Neue Maschinen, Werkstoffe und Verfahren

Bieglo: Recycelte Hochleistungskunststoffe

Solche PEEK-Späne (natur), die bei der mechanischen Verarbeitung anfallen, können recycelt werden. (Foto: Bieglo)

Solche PEEK-Späne (natur), die bei der mechanischen Verarbeitung anfallen, können recycelt werden. (Foto: Bieglo)

Der Distributeur für Hochleistungskunststoffe Bieglo, Hamburg, stellt auf der Fakuma sein erweitertes Portfolio an recycelten Kunststoffen vor. Das Recycling von PEEK ermöglicht nicht nur ökonomische und ökologische Vorteile, sondern fördert auch die technische Entwicklung. Für Anwendungen bei denen PEEK bisher aufgrund der hohen Kosten von Neuware ausgeschlossen wurde, kann der Einsatz nun in Erwägung gezogen werden.

Im Bereich der PEEK-Produkte bietet Bieglo ein breit angelegtes Portfolio. Dazu zählen sowohl der Verkauf von Neuware sowie Rezyklat in Form von Granulat oder Halbzeugen ebenso wie die Beratung im Umgang mit PEEK-Resten und deren Rückführung in den Kreislauf.

Das glasfaserverstärkte PET-Rezyklat VYPET von Lavergne (Kanada) bildet einen weiteren Bestandteil des wachsenden nachhaltigen Portfolios von Bieglo. Bereits seit mehreren Jahren wird dieses erfolgreich in der Automobilindustrie eingesetzt. Die di-elektrischen und hydrolytischen Eigenschaften aber auch die Wärmealterung von VYPET sind laut Bieglo denen von Neuware überlegen.

Weitere Schwerpunkte von Bieglo liegen auf kundenspezifisch eingestelltem PET sowie PP-Rezyklat für technische Spritzgießanwendungen.

www.bieglo.com

Dieser Anbieter stellt auf der Fakuma 2017 in Friedrichshafen in Halle B4 am Stand B4-4106 aus
Halle: B4
Stand: B4-4106

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Loading Facebook Comments ...