Messen

Bigger than ever: „Chinaplas“ gestartet

Begleitet von zahlreichen Ankündigungen der Zulieferindustrie für neue Investitionen in China ist heute in Shanghai die größte dortige Kunststoffmesse in ihre 30. Auflage gestartet: Auf der „Chinaplas“ präsentieren sich bis Donnerstag auf 240.000 qm Ausstellungsfläche 3.323 Aussteller mit 3.800 laufenden Maschinen. Der Veranstalter Adsale rechnet mit mehr als 140.000 Besuchern, die zu fast einem Drittel aus dem Ausland kommen sollen.

Die Messe hätte wesentlich größer ausfallen können: Vor allem für kleinere heimische Hersteller von Extrusionstechnik, Rohstoffen und Additiven wurden in Shanghai neben den 17 Messehallen Zelte mit insgesamt 40.000 qm Ausstellungsfläche im Außengelände errichtet. Trotzdem blieb eine Nachfrage nach 30.000 qm auf der Warteliste unbefriedigt.

Nur: Wem das Düsseldorfer Messegelände für einen Besuch der K-Messe zu groß erscheint, der darf niemals ins SNIEC-Gelände der Chinaplas nach Pudong reisen. Beim Blick vom einen zum anderen Ende meint man mit bloßem Auge die Erdkrümmung ausmachen zu können – sofern Nebel oder Regen, Smog oder Dunst den Blick überhaupt gestatten.

Besuchen Sie gerne K-AKTUELL, K-PROFI, KI und PIE auf der Chinaplas im deutschen Pavillon: Halle E1, Stand E1-B55.

Gepostet am 25.04.2016 um 18:58.
Markus Lüling
Markus Lüling (Chefredakteur K-PROFI)
berichtet exklusiv für K-AKTUELL.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Loading Facebook Comments ...