Verpackung

Fest in Kunststoffhand

Die letzten Jahrzehnte sind ein einziger Siegeszug der Verpackung aus und mit Kunststoff. 1985 vereinten die Kunststoff-Packmittel einen Marktanteil am Produktionswert aller in Westdeutschland hergestellten Verpackungen von 27,6 %, bis zur Deutschen Einheit 1990 kletterte er auf 28,6 %. Zehn Jahre später, zur Jahrtausendwende, stand fest: Kunststoffe sind das wirtschaftlich bedeutendste Packmittel. Mit 37,2 % Anteil übertrafen die Hersteller von Kunststoff-Packmitteln im Jahr 2000 Papier und Pappe (35,8 %) und durften erstmals den größten Anteil am deutschen Packmittelmarkt für sich beanspruchen. Schluss war damit nicht: Knapp 42 % standen im Jahr 2010 zu Buche, der Anteil kletterte bis zu den letzten vorliegenden GADV-Daten für das Jahr 2014 immer weiter an – auf 43,8 %.

Impressionen von der Interpack 2017 (Foto: Constanze Tillmanns/Messe Düsseldorf)

Wie als Beleg für die Entwicklung wirkte dieser Tage die Meldung der Messe Düsseldorf über das Spitzentrio des Ausstellerbeirats für die Verpackungs-Weltmesse „Interpack“: Christian Traumann, Geschäftsführender Direktor und Group CFO von Multivac Sepp Haggenmüller und bereits seit 2011 Präsident, wurde für die Interpack 2020 im Amt bestätigt. Vizepräsidenten sind Markus Rustler, Geschäftsführender Gesellschafter von Theegarten-Pactec, und Roland Straßburger, CEO von Schütz in Selters.

Kunststoff, wohin man schaut: Multivac stellt Tiefzieh-Verpackungsmaschinen her, Theegarten-Pactec entwickelt und produziert Schnellaufmaschinen zur Verpackung kleinstückiger Süßwaren, und Schütz als Hersteller u.a. von Großbehältern aus Kunststoff und Fässern gilt als bedeutender Kunststoffverarbeiter. So wirkt die Interpack nicht nur beim Durchstreifen der Hallen, sondern auch auf dem Papier (sic!) fest in der Hand der Kunststoffe.

Zum Notieren: Die nächste Interpack läuft turnusgemäß vom 7. bis 13. Mai 2020 auf dem Düsseldorfer Messegelände, sieben Monate nach der K-Messe (16. bis 23. Oktober 2019). Bei der letzten interpack im Mai 2017 hatten 171.000 Besucher die 2.866 Aussteller aufgesucht. Auch die Zuliefermesse „components – special trade fair by interpack“ wird 2020 wieder an zentraler Stelle im Messegelände in der Interpack stattfinden. Der Anmeldezeitraum zu beiden Messen läuft bereits und endet mit dem Februar 2019.

www.interpack.de; www.k-online.de

Gepostet am 01.03.2018 um 07:57.
Markus Lüling
Markus Lüling (Chefredakteur K-PROFI)
berichtet exklusiv für K-AKTUELL.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.