Fakuma 2017

Kleine Schritte

Ständig eröffnen Maschinenelemente „inkrementale Verbesserungen“, wie Prof. Georg Steinbichler, Technologien-Forschungschef von Engel, gestern kommentierte. Condition Monitoring an Kunststoffmaschinen, Werkzeugen, Robotern und selbst an Greifern sorgt – neudeutsch – für Preventive und Predictive Maintenance, Connectivity-Portale für Transparency und Traceability. In Analogie zu Videospielen und autonomem Fahren modernisieren Gamification und Assistance Apps die Usability – oder „bedienen den Bediener“, wie Arburg-Technikchef Heinz Gaub augenzwinkerte. Bis Artificial Intelligence Prozessdaten zielgerichtet interpretiert, braucht es viele kleine Schritte. „Ich warne davor, zu glauben, Verfahrensspezialisten würden nicht mehr gebraucht“, verteidigte Prof. Christian Hopmann beim KI Summit die Kunststoff-Experten. 2018 also wieder hereinschauen in die Fakuma: Friedrichshafen, 16. bis 20. Oktober!

Gepostet am 21.10.2017 um 04:59.
Markus Lüling
Markus Lüling (Chefredakteur K-PROFI)
berichtet exklusiv für K-AKTUELL.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Loading Facebook Comments ...