K 2016

Nicht die Größe zählt

Frühere Ausgaben der K arteten oft in Materialschlachten aus: Wer hat die größere Maschine, die stärkere Schließkraft, den schnelleren Durchsatz? Size matters, so die Devise.

Diese Zeiten scheinen vorbei. Smarte Lösungen sind das Gebot der Stunde. Kleine Änderungen, manchmal unscheinbar, aber effizienzsteigernd. Und ressourcenschonend. Weniger ist mehr, die Technik zählt. Die Stunde der Tüftler und Bastler scheint wiedergekommen.

Zwischenzeitlich sind jedoch etablierte Strukturen präsent. Es wuchert nicht mehr, weil die gezielten Schnitte der Gärtner dem Wuchs Richtung, Form und Gestalt geben. Verfeinerung und Verbesserung der Technologien sind zu beobachten.

Während an der Vorhut der Technologiefront Industrie 4.0 das Thema ist, entdecken sehr traditionsbewusste Maschinenbauer die Gestaltung, das Design, die Freude an der Ästhetik der Maschine und des Messeauftritts in neuer Weise als Verkaufsargument. Das 21. Jahrhundert, es hat gerade erst begonnen.

Gepostet am 21.10.2016 um 15:00.
Markus Lüling
Markus Lüling (Chefredakteur K-PROFI)
berichtet exklusiv für K-AKTUELL.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.