Tagesaktuelles aus der Kunststoff-Industrie

Ampac: Folienhersteller Ampac Flexibles mit Rebranding

Nach verschiedenen Zukäufen und dem Merger mit Prolamina im Jahr 2015 vereinheitlicht die Ampac Flexibles ab dem 1. Dezember 2017 ihr Branding unter dem Markennamen ProAmpac (Cincinnati, Ohio / USA; www.proampac.com). Der offizielle Firmenname bleibe aber unverändert, teilt die Gruppe mit europäischen Niederlassungen in Eberdingen, im schweizerischen Kirchberg sowie im englischen Melbourn mit.

Der US-Verpackungskonzern hatte unter anderem im Jahr 2011 den Konfektionierer Elag Verpackungen (Kirchberg / Schweiz) gekauft. Im Jahr 2015 wurde das Unternehmen von Wellspring Capital (New York / USA; www.wellspringcapital.com) übernommen und unmittelbar danach mit Prolamina (Westfield, Massachusetts / USA; www.prolamina.com) verschmolzen.