Tagesaktuelles aus der Kunststoff-Industrie

Celanese: Übernahme des US-Compoundeurs Omni Plastics

Der Chemiekonzern Celanese (Dallas, Texas / USA; www.celanese.com) steht vor dem Erwerb von Omni Plastics (Evansville, Indiana / USA; www.omniplastics.com). Das Unternehmen aus Dallas meldete den Abschluss einer Vereinbarung zum Kauf des Lohncompoundeurs samt der Vertriebseinheit Resinal de México (Monterrey / Mexiko; www.resinal.mx) und übrigen Tochtergesellschaften. Abhängig von den zuständigen Aufsichtsbehörden soll der Deal im ersten Quartal 2018 über die Bühne gehen.

Die Akquisition erhöhe die Compoundierkapazitäten in Nordamerika und stärke die Position in den strategischen Feldern Automotive, E&E und Konsumgüter, erklärte Celaneses COO, Scott Sutton. Zudem erhöhe sie die Präsenz in zusätzlichen Bereichen wie Büromöbel, Filtration und Gartenbau.