Tagesaktuelles aus der Kunststoff-Industrie

Composites: Orthoharze tendieren weiterhin leicht aufwärts

Trotz des zuletzt wieder kräftig gefallenen Styrolpreises kam es im November noch zu einem gewissen Auftrieb bei den Orthoharzen. Die über weite Teile des Jahres stabilisierenden mittel- und längerfristigen Kontrakte scheinen ausgelaufen. In der Folge waren Spotkäufe häufiger an der Tagesordnung, was den Durchschnitt unerwartet nach oben führte. Abschläge am unteren Ende des Bandes waren – wiewohl seltener – allerdings ebenfalls zu bemerken.

Preise für Glasfaserprodukte blieben angesichts der mit Strafzöllen belegten Importe aus Fernost unverändert. Sollte sich die EU-Kommission zu einem Ende der Auflagen durchringen, was nicht auszuschließen ist, könnte hier Bewegung in die Sache kommen. Dies berichtet der Branchendienst Kunststoff Information (KI, Bad Homburg; www.kiweb.de) im aktuellen Online-Report.