Tagesaktuelles aus der Kunststoff-Industrie

Covestro: Bayer verkauft weitere Aktien des Kunststoffkonzerns

Mit dem Ziel der vollständigen Trennung von Covestro (Leverkusen; www.covestro.com) hat die Bayer AG (Leverkusen; www.bayer.com) weitere 10,4 Prozent der Aktien an dem Kunststoffkonzern verkauft. Damit sinkt der Anteil der Covestro-Anteile im Besitz der Bayer AG auf 14,2 Prozent. Insgesamt wurden am 10. Januar nach Marktschluss 21 Mio Aktien zum Preis von 86,25 EUR je Aktie an institutionelle Investoren abgegeben, heißt es hierzu aus Leverkusen.

Angesichts des starken Interesses der Investoren habe das Platzierungsvolumen bei 1,8 Mrd EUR und damit deutlich über den zunächst angestrebten 1,5 Mrd EUR gelegen. Weitere 8,9 Prozent der Anteile bleiben im Besitz der Bayer Pension Trust.