Tagesaktuelles aus der Kunststoff-Industrie

Deutsche Entwicklungshilfe: Kredit für K-Verarbeiter in Bangladesch

Mit einem langfristen Darlehen über 15 Mio USD (12,6 Mio EUR) unterstützt die Deutsche Investitions- und Entwicklungsgesellschaft mbH (D-50676 Köln; https://www.deginvest.de) einen Kunststoffverarbeiter in Bangladesch. Die Mittel erhält der Bauzulieferer Banga Building Materials Ltd (Dhaka / Bangladesch; www.bbmlbd.com) für Investitionen in den Kapazitätsausbau und die Einrichtung neuer Produktionslinien für Ventilatoren und LED-Leuchten.

Die KfW-Tochter DEG will mit der Maßnahme die wenig entwickelte Kunststoffindustrie des südasiatischen Landes unterstützen, das vorrangig Bekleidungsartikel produziert. BBML, gegründet im Jahr 2007 und Teil des Mischkonzerns Pran-RFL, erzielt derzeit einen Großteil der Umsätze mit der Fertigung von PVC-Rohren und -Türverkleidungen sowie Badezimmerarmaturen.