Tagesaktuelles aus der Kunststoff-Industrie

E&E-Industrie Deutschland: Zweistelliges Exportplus in ersten neun Monaten

Die deutschen Elektro- und Elektronikexporte stiegen im September im Vergleich zum Vorjahresmonat um 6,4 Prozent auf 17 Mrd EUR. ,,Damit sind sie nicht mehr ganz so stark gewachsen wie in den Monaten davor, dennoch ist der jüngste Ausfuhrwert der bislang zweithöchste eines Berichtsmonats“, erklärte Dr. Andreas Gontermann, Chefvolkswirt des Zentralverbandes Elektrotechnik- und Elektronikindustrie (ZVEI, Frankfurt; www.zvei.org). In den ersten drei Quartalen 2017 legten die Branchenexporte der deutschen Hersteller weltweit um 10,2 Prozent gegenüber Vorjahr auf 147,2 Mrd EUR zu.

Im September sind die Exporte nach Russland, Lateinamerika und China kräftig gestiegen. Die Lieferungen in die Eurozone legten um 6,5 Prozent zu, der Löwenanteil ging nach Frankreich. Dagegen stagnierten die Ausfuhren nach Italien fast, und die Ausfuhren nach Großbritannien gingen leicht zurück.