Tagesaktuelles aus der Kunststoff-Industrie

Inter Pipeline: PP-Anlage im kanadischen Redwater

Der Öl- und Gastransport-Spezialist Inter Pipeline Ltd (Calgary / Kanada; www.interpipeline.com) baut für 3,5 Mrd USD den ersten integrierten Komplex („Heartland”) zur Erzeugung von Polypropylen auf Basis von Propangas in Kanada. Das Unternehmen setzt somit die Aktivitäten des Vorgängers Williams (Tulsa, Oklahoma / USA; www.williams.com) am Standort Redwater bei Edmonton fort, die es im Jahr 2016 erworben hatte.

Allerdings haben sich die Arbeiten etwas verzögert. Wie es nun heißt, sollen gegen Ende des Jahres 2021 sowohl die Propandehydrierung (PDH) zu Propylen als auch dessen sofortige Weiterverarbeitung mit Unipol-Verfahren zu PP starten. Zielmarkt ist der Mittlere Westen der USA. Das Unternehmen sieht hier eine sehr hohe Wettbewerbsfähigkeit zu den großen US-Standorten an der Golfküste.