Tagesaktuelles aus der Kunststoff-Industrie

KHS: Niemeyer verlässt Maschinenbauer

Zum Jahresende 2017 verlässt der aktuelle Vorsitzende der Geschäftsführung Prof. Dr. Matthias Niemeyer (50) die KHS GmbH (Dortmund; www.khs.com) mit unbekanntem Ziel. Er scheide auf eigenen Wunsch aus, um sich neuen Herausforderungen zu stellen, heißt es seitens des Herstellers von Abfüll- und Verpackungsanlagen. Niemeyer ist seit 2009 Technikchef von KHS, seit 2011 zusätzlich Vorsitzender der Geschäftsführung. Zu KHS gehört auch der PET-Verpackungsspezialist KHS Corpoplast (Hamburg; www.khscorpoplast.de).

Bis zu einer Neubesetzung wird Burkhard Becker, Vorstand bei der KHS-Mutter Salzgitter, die Position übernehmen und das Unternehmen gemeinsam mit Niemeyers Geschäftsführungskollegen Prof. Dr. Johann Grabenweger (Vertrieb und Service) und Martin Resch (Finanzen, Einkauf, IT & Recht) leiten.