Tagesaktuelles aus der Kunststoff-Industrie

Messen: „Experience Composites” wird 2018 zum Symposium

Es war ein kurzes Gastspiel der zweiten deutschen Composites-Messe im vergangenen Jahr. Die mit Unterstützung des Weltmarktführers JEC Group (www.jeccomposites.com) initiierte, zweijährliche „Experience Composites” in Augsburg wird im kommenden Jahr nicht mehr als Messe, sondern als „Symposium Composites” (www.symposium-composites.com) mit deutlich verkleinerter Begleitausstellung nach üblichem Muster aufgezogen. Hinzu kommen Besichtigungen bei Instituten und Firmen, die als Markenzeichen des Newcomers gelten.

„Wir haben das Format angepasst”, bestätigte Oliver Griesz, Leiter Marketing und Kommunikation der Messe Augsburg (Augsburg; www.messeaugsburg.de). „Die laufenden Verträge sind gekündigt”, sagte er. Dennoch werde man das Thema Hochleistungsverbundwerkstoffe in Augsburg halten, das sei für die Region wichtig. 2016 hatte die Experience Composites 275 Aussteller und gut 4.000 Besucher.