Tagesaktuelles aus der Kunststoff-Industrie

Nordamerika: Preise tendieren meist seitwärts

Im Oktober 2018 tendierten die meisten Preise am nordamerikanischen Markt seitwärts. Die Standard-Thermoplaste wurden im Rollover fixiert. Die Inlandsnachfrage präsentierte sich in den meisten Segmenten schwach. Hinzu kam eine verhaltene Nachfrage aus China aufgrund der Strafzölle auf viele US-Polymere, was sich besonders bei PE bemerkbar machte. Auch die technischen Kunststoffe wurden zumeist im Rollover fixiert. Ausnahme blieb natürlich PA 6.6, das wegen der weiterhin angespannten Versorgungslage deutlich im Plus fixiert wurde, berichtet der KI-Kooperationspartner RTi (Fort Worth, Texas / USA; www.resinpros.com).

Für den November können Verarbeiter voraussichtlich für die meisten Sorten Abschläge erwirken. Durch die Bank sind die Vorproduktpreise teils deutlich gefallen. Dies berichtet der Branchendienst Kunststoff Information (KI, Bad Homburg; www.kiweb.de) im aktuellen Online-Report.