Tagesaktuelles aus der Kunststoff-Industrie

PVC: Shintech und Formosa Plastics planen US-Expansionen

In den USA tauchen konkrete Pläne zum Ausbau der PVC-Produktion auf. Sowohl Shintech (Houston, Texas / USA; www.shintechinc.com) als auch Formosa Plastics (FPC, Livingston, New Jersey / USA; www.fpcusa.com) bereiten Erweiterungen ihrer jeweiligen Anlagen am Mississippi in Louisiana vor. Shintech will eine neue EDC/VCM-Anlage plus bedeutender PVC-Ausweitung in Plaquemine bauen. Formosa bohrt eine Linie in Baton Rouge bis 2020 um rund ein Viertel auf. Hintergrund der Pläne sind die niedrigen Ethylenkosten im Zuge der Shale Gas-Revolution in Nordamerika. Beider Konzerne errichten derzeit Cracker in der Region.

Die avisierten zusätzlichen PVC-Mengen sind dem Vernehmen nach vor allem für den Export bestimmt. Bereits heute wird gut ein Viertel der US-Produktion in alle Welt verschifft.