Tagesaktuelles aus der Kunststoff-Industrie

Ube: Erwerb des spanischen Compoundeurs Repol

Ube Corporation Europe (UCE, Castellon / Spanien; www.ube.es), europäische Tochtergesellschaft von Ube Industries (Tokyo / Japan; www.ube.com), hat den spanischen Compoundhersteller Repol (Almazora; www.repol.com) mehrheitlich übernommen. Finanzielle Details wurden nicht genannt.

Repol betreibt die Compoundierung von PA 6 und 6.6, PP, POM und anderen technischen Kunststoffen für Spritzgieß- und Extrusionsanwendungen in den Bereichen Automotive, Industrie und Elektronik. Das Unternehmen wurde 1975 gegründet und beschäftigt heute 61 Mitarbeiter. Geschäftsführer ist Javier Miguel.