Neue Maschinen, Werkstoffe und Verfahren

Breyer: Technologie für spannungsarme Flachfolien

Folien aus PP oder PET, die auf einer Thermo-Flex-Anlage produziert wurden sind besonders spannungsarm und lassen sich daher gut tiefziehen. (Foto: Breyer)

Folien aus PP oder PET, die auf einer Thermo-Flex-Anlage produziert wurden sind besonders spannungsarm und lassen sich daher gut tiefziehen. (Foto: Breyer)

Auf der K 2016 wird die Breyer GmbH Maschinenfabrik aus Singen aus ihrem Thermo-Flex-Programm einen Einschneckenextruder 120 x 36D mit angeschlossenem Doppelkolbensiebwechsler, Schmelzenpumpe und Breitschlitzdüse zeigen. Die dazugehörige Glättmaschine in horizontaler Bauart ist mit drei Walzen 400/600/600 mm ausgerüstet.

Nach Aussage des Maschinenbauers macht das Thermo-Flex-Konzept für viele Kunden Sinn, z.B. wenn er sich im Markt von Standards abheben und mit besserer Folienqualität überzeugen möchte. Hier helfe neben dem jahrelangen Knowhow des Maschinenbauers die Kombination aus bewährtem und einfachem Anlagenaufbau mit fortschrittlicher Technologie, die Zeit und Geld spart. Als besondere Features seiner Anlagen nennt Breyer schnelles Anfahren durch die spezielle Schmelzenpumpen-Steuerung und das schnelle Einstellen der Foliendicke dank Glättmaschinen-Technologie. Beides mache die Extrusion wirtschaftlich. Weiterhin profitiert der Bediener von einer geführten Touch-Screen Steuerung und der fast & easy-Glättspalteinstellung, die in Sekundenschnelle den gewünschten Spalt reproduzierbar einstellt. Außerdem erlaubt die Technik die Herstellung spannungsarmer Flachfolien, was besonders beim späteren Tiefziehen vorteilhaft ist. Wer überwiegend Recyclingmaterial aus der Tiefziehstanzgittern oder Neuware und Mischungen daraus verarbeitet, liegt mit der Infrarottrocknung mittels Drehrohr richtig. Die Infrarot Technologie erlaubt die Verarbeitung von Mahlgut und Neuware in einem Prozessschritt und ist darüber hinaus zeitsparend. Weiterhin ist die Breyer Thermo Flex-Anlage für die Verarbeitung von PP und PS Folien ausgelegt. Damit ist die Anlage für den Kunden sehr flexibel und erlaubt ihm auch, andere Teilmärkte zu bedienen. Die Leistung liegt zwischen 1.000 und 1.200 kg/h und kann mehrschichtige Folien im Dickenbereich von 200 bis 1.400 µm herstellen.

www.breyer-thermoflex.com
www.breyer-extr.com