Neue Maschinen, Werkstoffe und Verfahren

Cannon: Schäumen und Thermoformen

Montagelinie der 2‐Komponenten-Niederdruck‐Dosiermaschine Cannon DX 80 für Epoxidharz Anwendungen zur Herstellung großer Rotorblätter im Werk Cannon Afros (Foto: Cannon)

Montagelinie der 2‐Komponenten-Niederdruck‐Dosiermaschine Cannon DX 80 für Epoxidharz Anwendungen zur Herstellung großer Rotorblätter im Werk Cannon Afros (Foto: Cannon)

Unter dem Leitmotiv “Cannon – Your Technology Centre” präsentiert die Cannon-Gruppe auf der K ihre neuesten Entwicklungen zur Verarbeitung von Polyurethanen, Epoxidharzen und Composites sowie beim Thermoformen.

Die Vacuum-Assisted-Injection-Technologie (VAI) zur Isolierung von Kühlschrankgehäusen und Sandwichpaneelen mit Polyurethan-Hartschaum ist geeignet, um gute Fülleigenschaften, eine sichere Haftung auf metallischen Deckschichten und hohe Wärmedämmwerte zu erzielen. In den vergangenen drei Jahren wurden mehrere Produktionsanlagen mit dieser Technologie ausgeliefert, mit zahlreichen technischen und wirtschaftlichen Vorteilen für die Kunden. Die Entwickler stehen auf der K Rede und Antwort.

Hochglänzende Beschichtungen

Im Automobil-Bereich wurden kürzlich mehrere Maschinen und Anlagen ausgeliefert, auf denen Karosseriehohlräume zur Lärmdämmung, Vibrationsminimierung und Versteifung ausgeschäumt werden. Für diese anspruchsvolle Anwendung wird eine neue technische Lösung präsentiert. Zur Herstellung von hochglänzenden, mit Klarlack beschichteten Dekorteilen für verschiedene Anwendungen in der Transportindustrie wird ebenfalls eine neue Anlage vorgestellt.

Der neue Cannon 32 JL Mischkopf, entwickelt für hohe Austragsleistungen bei Hartschaum-Anwendungen, bietet einen laminaren Austrag und gute Vermischungsqualitäten.

Der neue Cannon 32 JL Mischkopf, entwickelt für hohe Austragsleistungen bei Hartschaum-Anwendungen, bietet einen laminaren Austrag und gute Vermischungsqualitäten. (Foto: Cannon)

Fünf neue Mischköpfe, speziell konzipiert und optimiert für Hartschaum zur Wärmedämmung und für Kühlschränke, für Weichschaum zur Herstellung von Autositzen, zur Co-Injektion von PUR und Glasfasern (Interwet Technologie), für schnelle RTM-Formteile aus Epoxidharz-Verbundwerkstoffen (ESTRIM Technologie) werden gezeigt, darunter das Modell JL (JetLess), das in zwei Baugrößen (24 und 32) erhältlich ist. Sein Konzept führt zu erheblichen Vorteilen bei der Schaumverteilung und zu Rohstoffeinsparungen.

Hoher Ausstoß beim Thermoformen

Cannon Viking informiert über die Herstellung von Blockschaum spezieller Güteklassen (extra-weich, mit sehr niedriger Dichte, hoch gefüllt, etc.) – möglich gemacht durch die patentierte CarDio-Technologie, sowie die breite Produktpalette aus kontinuierlich und diskontinuierlich arbeitenden Anlagen für Weichschaum- und Hartschaum-Anwendungen.

Im Thermoformbereich wird der Einsatz der Twin-Sheet-Umformtechnik für mehrschichtige Plattenware aus unterschiedlichen Ausgangsmaterialien (z.B. für Kraftstofftanks), die Herstellung von sehr großen Bauteilen sowie die Produktion von Haushaltskühlschränken mit Inline-Modellen mit hohen Ausstoßraten gezeigt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.