Neue Maschinen, Werkstoffe und Verfahren

Cannon: Thermoformen und PUR-Verarbeitung

Steuereinheit der T-System Thermoformmaschine. (Foto: Canon)

Steuereinheit der T-System Thermoformmaschine. (Foto: Canon)

Cannon, Peschiera Borromeo, Italien, präsentiert die neue Thermoformmachine T-System auf der Fakuma, genauso wie Lösungen für die industrielle Produktion von Polyurethanprodukten und Composite. Die Hauptmerkmale der Ein-Platz Thermoformmaschine Cannon T-System werden den interessierten Fachbesuchern direkt an der Maschine erklärt – sie sind das Ergebnis zweijähriger intensiver Entwicklung. Konstruktives Design, minimaler Platzbedarf, Kompatibilität mit allen gängigen Formen, Leichtbaumaterialien und ein verbessertes Triplo System sind nur einige Merkmale dieser Maschine.

Daneben werden einige Mischköpfe für die Automobil- und Kälttechnikindustrie zu sehen sein, besonders interessant ist hier das neue Modell FPL-SR. Das Unternehmen zeigt schlüsselfertige Lösungen für die industrielle Produktion von Composites, Technologien wie HP-RTM, JetPreg, Prepreg, Press- und Nasspressverfahren, komplette Produktionslinien, inklusive Stapeleinheiten, Preformer, Formen, Pressen, Dosier- und Handlingsysteme, Automation; Injektionseinheiten für Polyurethane, Epoxidharze und Vinylester; Ausrüstungszubehör wie Entgasungseinheiten und Kleberauftragseinheiten für die Herstellung von Rotorblättern für Windkraftanlagen.

Darüber hinaus stehen folgende Produkte im Fokus:

  • Dosiereinheiten und Mischköpfe für Polyurethan- und Epoxidharzformulierungen, speziell entwickelt für Weich- und Hartschaumanwendungen und mikrozellulare und Strukturschäume mit einem speziellen Augenmerk auf die Verwendung von modernen Treibmitteln, schnellreaktiven Formulierungen und dem Zusatz von festen Füllstoffen und abrasiven Additiven.
  • Komplettlinien für die Blockschaumproduktion– unter Verwendung sowohl kontinuierlicher als auch diskontinuierlicher Schäumtechnologien – angepasst an konventionelle hochbelastbare gefüllte und CO2-getriebene Formulierungen.
  • Kontinuierliche und diskontinuierliche Schäumanlagen für Paneele mit harten und flexiblen Deckschichten. Die neue “Compact” Reihe der Cannon Schaumlaminatoren für Sandwichpaneele mit Metall- bzw. Papieroberflächen – beide mit patentiertem Antriebssystem – zeichnet sich durch eine hohe Austragsleistung, niedrigen Energieverbrauch, sehr genaue Kontrolle der geometrischen Parameter des fertigen Produktes und volle Kompatibilität mit modernen Treibmitteln aus.
  • Schäumlinien für Kühl- & Gefrierschränke und Kühl- und Gefriertüren, auch unter Verwendung der VAI-Technologie ( Vacuum Assisted Injection ) für eine verbesserte Schaumverteilung und Wärmeisolierung, die sehr erfolgreich bei einem führenden Hersteller von “Weißer Ware” in China eingesetzt wird.
  • Komplettlösungen für die Herstellung von Automobilteilen – Sitze, Armaturenbretter, Lenkräder, Dachhimmel, Innenverkleidung, Kabeldurchführungen, Sonnenblenden, Schallabsorber, Teppichhinterschäumungen, Hohlraumversieglungen, Motorabdeckungen, Radkästen und weitere Teile – werden durch die verschiedenen Technologien wie klassisches Schäumen, Sprühanwendungen, IMC (klar und eingefärbt) und Dichtungsschäumen dargestellt.

www.cannon.com

Dieser Anbieter stellt auf der Fakuma 2017 in Friedrichshafen in Halle FO am Stand FO-38 aus
Halle: FO
Stand: FO-38

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Loading Facebook Comments ...