Neue Maschinen, Werkstoffe und Verfahren

Carbon Composites Schweiz: Premiere auf der Swissplastics

Das thematische Netzwerk Carbon Composites Schweiz hat sich auf die Fahnen geschrieben, den industriellen Durchbruch der Hochleistungs-Faserverbundwerkstoffe in der Schweiz zu fördern. (Foto: Nägeli Swiss AG)

Das thematische Netzwerk Carbon Composites Schweiz hat sich auf die Fahnen geschrieben, den industriellen Durchbruch der Hochleistungs-Faserverbundwerkstoffe in der Schweiz zu fördern. (Foto: Nägeli Swiss AG)

Zum ersten Mal wird sich der Verein Carbon Composites Schweiz (CC Schweiz) mit einem Gemeinschaftsstand an der Swissplastics beteiligen. Neben Mitgliedern des CC Schweiz präsentieren sich dort auch Vertreter des Carbon Composites e.V. (CCeV).

Die vier Aussteller kommen sowohl aus der Schweiz als auch aus Deutschland. Neben den Firmen Nägeli Swiss AG, Komet Group GmbH und Hufschmied Zerspanungssysteme GmbH wird auch das Institute of Materials and Process Engineering der Zürcher Hochschule für angewandte Wissenschaften vertreten sein. Am 21. Januar 2014 finden im Rahmen des Swissplastics-Forums von 13 bis 15.30 Uhr fünf von CC Schweiz moderierte Vorträge zum Thema „Endlosfaser trifft Thermoplaste: Die Hochleistungs-Composites werden serientauglich” statt.

Carbon Composites Schweiz gehört zu den acht nationalen thematischen Netzwerken, die von der KTI Ende 2012 nach einem mehrstufigen Evaluationsverfahren bewilligt worden waren. Ziel von CC Schweiz ist es, den industriellen Durchbruch der Hochleistungs-Faserverbundwerkstoffe in der Schweiz zu fördern. Dies soll vor allem durch die Vernetzung der auf diesem Gebiet aktiven Firmen, Hochschulen und Universitäten erreicht werden. Geschäftsführer Stève Mérillat sieht die gemeinsame Präsenz auf einer international wirkenden Schweizer Fachmesse als wichtigen Baustein für die Weiterentwicklung des Netzwerks an: „Wir können hier die verschiedenen Facetten der Composites-Branche zeigen und gleichzeitig auch Werbung für die Zusammenarbeit im CC Schweiz sowie im CCeV machen.“

www.carbon-composites.eu

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.