Technologie-News: Elastomerverarbeitung

Medizinkonforme TPEs dichten Injektionsspritzen des Herstellers ADMD so ab, dass die Spritzen nur ein einziges Mal benutzt werden können. (Foto: Kraiburg TPE)
Kraiburg TPE: Medizinkonforme TPE für Einwegspritzen

Um die gefährliche Mehrfachverwendung von Spritzen zu verhindern, hat das arabische Unternehmen ADMD (Abu Dhabi Medical Device Company) Spritzen entwickelt, die nur einmal mit Flüssigkeit aufgezogen werden können. Der Schlüssel … Mehr >

Die innere Komponente aus PPA kann mit dem äußeren HNBR-Elastomer ohne Haftvermittler stoffschlüssig verbunden werden und ermöglicht so hochpräzise Bauteile für den Kühlkreislauf im Auto. (Foto: Evonik)
Evonik: 2K-Direktverbund aus PPA und HNBR

Teile im Kühlkreislauf, die namhafte Automobilhersteller einsetzen, bestehen aus einem Direktverbund des speziellen Polyphthalamids (PPA) Vestamid HTplus R1033 des Segments Resource Efficiency der Evonik AG, Essen, und einem neu entwickelten … Mehr >

Die hohe Fließfähigkeit der TPEs ermöglicht auch komplexe Strukturen, wie bei dieser Abdeckung zwischen Motorhaube und Lufteinlass. (Foto: Teknor Apex)
Teknor Apex: Styrol-TPEs für Automobil-Außenteile

Die Teknor Apex Company, Pawtucket (USA), hat ihr Produktangebot für Automobil-Außenteile mit der Entwicklung thermoplastischer Styrol-Elastomere (TPEs) erweitert, die gegenüber thermoplastischen Vulkanisaten (TPVs) Vorteile bezüglich der Eigenschaften und Kosten bieten. … Mehr >

Actega DS: Transparente TPEs für medizinische Anwendungen

Die Actega DS GmbH, Bremen, hat TPE-Rezepturen aus ihrem Provamed-Portfolio – basierend auf neuen Styrolelastomeren – auf die Schlüsselanforderungen an medizinische Schläuche sowie spezielle kundenseitige Erfordernisse angepasst. Die neuen Materialien … Mehr >

Hexpol TPE: Neue Compounds mit hohem Bio-Anteil

Die Hexpol TPE-Gruppe, Malmö (Schweden), hat mit Dryflex Green eine neue Palette von TPE-Compounds, die auf nachwachsenden Rohstoffen basiert, vorgestellt. Sie beinhaltet verschiedene Typen mit unterschiedlich hohem Anteil an nachwachsenden … Mehr >

FKuR Polymers: Modifikationen von PE, PP, TPE-S und TPV

Die FKuR Polymers GmbH ist ein im August 2015 gegründetes Kunststoff-Compoundierunternehmen, das die Aktivitäten von Polymaco fortführt und hoch flexibles Reagieren auf individuelle Kundenanforderungen in den Mittelpunkt seiner Tätigkeit stellt. … Mehr >

Die neuen Styrol-TPEs sind für Autoinnenanwendungen, wie Ablageauskleidungen oder Reglerknöpfe, geeignet. (Foto: Teknor Apex)
Teknor Apex: Styrol-TPEs für Auto-Innenräume

Um mehrere Compound-Alternativen für die gleiche Anwendung anzubieten, hat die Teknor Apex Company, Pawtucket (USA), die Alternativen Auto-Innenraumteile um thermoplastische Styrolblock-Copolymer (SBC)-Elastomere (TPEs) erweitert, die auf der Fakuma vorgestellt werden. … Mehr >

1 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 23