Technologie-News: Software

Für den Topf-Untersetzer aus LSR mit einem Schussgewicht von 83 g ist bei einer Wanddicke von nur 1 mm eine Fließlänge von 135 mm nötig. (Foto: Momentive)
Momentive: LSR-Simulation trifft auf Wirklichkeit

Momentive Performance Materials Inc., Waterford (N.Y./USA), präsentiert auf der Fakuma sein umfangreiches Portfolio von LSR der Marke Silopren sowie den anwendungsspezifisch formulierbaren Festsilikonkautschuk Addisil*. In Zusammenarbeit mit einer Reihe von … Mehr >

Prozesskette vom Produktdesign bis zum Serienbauteil. (Abb.: Simcon)
Simcon: Vollautomatische Prozessoptimierung

Kürzere Zykluszeit? Niedrigere Massetemperatur? Geringere Wanddicke? Unzählige Entscheidungen rund um Prozess, Bauteil und Werkzeug prägen die Entwicklung eines neuen Produkts. Das Design-of-experiments-Prinzip stößt schnell an seine Grenzen, wenn es darum … Mehr >

TIG 2go ist die Alternative für den, der nicht in eine komplexe MES-Lösung investieren will. WebOEE, Ausschuss und Qualitäts-Trenddaten stehen standortunabhängig für alle angebundenen Maschinen zur Verfügung. Pro Maschine zahlt der Anwender einen Euro pro Tag. (Foto: TIG)
TIG: Maschinen bedarfsgerecht vernetzen

Auf der Fakuma 2018 präsentiert die Technische Informationssysteme GmbH, Rankweil (Österreich), erstmalig ihr erweitertes Produktportfolio bei Manufacturing Execution Systemen (MES). Dieses reicht von der neuen günstigen Einstiegslösung TIG 2go über … Mehr >

Premiere für adaptive Echtzeit-Prozesssteuerung: Mit einem 2+2fach-Werkzeug fertigt Milacron ein technisches Teil mit einer Zykluszeit von ca. 15 s unter Einsatz der Imflux-Technologie. (Foto: Milacron)
Milacron: Premiere für adaptive Echtzeit-Prozesssteuerung Imflux

Zu den Fakuma-Neuheiten aus dem Spritzgießmaschinen-Portfolio von Milacron, Cincinnati (Ohio/USA), zählen die erstmalige Vorstellung des IoT- bzw. Industrie 4.0-Lösungspakets M-Powered-Suite in Europa, dessen Erweiterung um das adaptive Echtzeit-Prozesssteuerungsmodul Imflux sowie … Mehr >

Zustandsüberwachung: e-connect.monitor macht es möglich, jetzt auch den Zustand des Hydrauliköls und der Hydraulikpumpen im laufenden Betrieb zu prüfen. Die Ergebnisse stehen den Anwendern über das Kundenportal e-connect jederzeit zur Verfügung. (Foto: Engel)
Engel: Zustandsüberwachung von Hydrauliköl und Hydraulikpumpen

Beim Instandhalten und Warten von Spritzgießmaschinen besteht die Herausforderung darin, eine hohe Verfügbarkeit bei gleichzeitiger Kostenreduktion zu garantieren. Hier setzt e-connect.monitor von Engel, Schwertberg (Österreich), an. Die Condition-Monitoring-Lösung macht es … Mehr >

Mikronik: ERP-System für die Kunststoffbranche

Auf der Fakuma zeigt Mikronik Ltd., Cadolzburg, sein ERP-System PAK. Viele ERP-Systeme bieten eine lange Liste von Einzelmodulen. In der täglichen Anwendung zeigt sich oft, dass ein Modul fehlt, das … Mehr >

Moldex3D R16 enthält viele erweiterte Funktionalitäten zur Vorhersage des Verhaltens von qualitativ hochwertigen RTM-Bauteilen. (Foto: Simpatec)
SimpaTec: Neue Softwaregeneration

SimpaTec, Aachen, zeigt auf der Fakuma Softwarelösungen zur Optimierung von Prozessen, Bauteilen und Werkzeugen. Moldex3D ist die Softwarelösung für die Auslegung und Optimierung des Spritzgießprozesses und liefert verlässliche, aussagekräftige und … Mehr >

Das System erkennt auf Platten automatisch Taschen auf gleicher Z-Höhe oder sämtliche Bohrungen eines bestimmten Durchmessers. Auch das Editieren aller identischen Verrundungen ist nun mit einem Mausklick möglich. (Abb.: Mecadat)
Mecadat: CAD-Programm mit vielen Neuerungen

Die Mecadat AG, Langenbach, präsentiert auf Fakuma die neue Version VISI 2018R2. Bei VISI 2018R2 lag der Entwicklungsschwerpunkt auf innovativen Funktionen für den Spritzgießwerkzeugkonstrukteur. Des Weiteren wurde das Arbeiten mit … Mehr >

Druckverteilung während der Füllung im ursprünglichen Design, das Angusssystem verursacht eine deutliche Unbalanciertheit bei der Füllung. (Abb.: Sigma Engineering)
Sigma Engineering: Mit virtueller DoE zum besten Angusssystem

Elastomerbauteile werden zunehmend komplexer und stellen die Verarbeiter so vor neue Herausforderungen. Gleichzeitig sollen Zykluszeiten und Ausschuss aus ökonomischen und ökologischen Aspekten möglichst gering sein. Mit Hilfe der neuen Simulationsansätze … Mehr >

1 2 3 4 5 6 7