Technologie-News: Additive Fertigung

Evonik: PEBA-Pulver für 3D-Druck

Evonik, Essen, hat als weltweit erstes Unternehmen ein flexibles Kunststoffmaterial auf Basis von PEBA (Polyetherblockamid) zum Einsatz im 3D-Druck entwickelt. Das neue Hochleistungspulver, das Evonik auf der Fakuma vorstellt, besitzt … Mehr >

Protolabs: Digitale 24/7-Fertigung

Protolabs, ein führender onlinebasierter Express-Hersteller von Prototypen und Kleinserienteilen, bietet auch in der Urlaubszeit seine flexiblen Fertigungsservices in den Bereichen 3D-Druck, CNC-Bearbeitung und Spritzguss an. Vor allem in den Sommermonaten, … Mehr >

Aus cremefarben wird bunt: 1zu1 bietet jetzt das Einfärben von Lasersinter-Teilen in Wunschfarben. (Foto: Inscript/Joanna Kröll)
1zu1: Lasersinter-Teile in Wunschfarben

Als eines von wenigen Unternehmen weltweit ermöglicht 1zu1, Dornbirn (Österreich), seit einigen Wochen das Einfärben von Lasersinter-Teilen. Das Vorarlberger High-Tech-Unternehmen hat sein Angebot bei der Veredelung von Oberflächen auch sonst … Mehr >

Das Vierer-Team (v.l.) Nancy Lohse, Marketing, Florian Hilzensauer, Maschinenbautechniker, Konstrukteur und Projektleiter, Joseph Hilzensauer, Geschäftsführer und Werkzeugmacher im Bereich Formenbau, und Hannes Hilger, Kunststofftechniker und Konstrukteur, lädt zum Besuch in Bernau ein. (Foto: Hilzensauer)
Hilzensauer: Mit 3D-Druck in die Zukunft

Mit nur vier Personen ist das Familienunternehmen Hilzensauer in Bernau am Chiemsee in der Entwicklung und Konstruktion von Kunststoffteilen und Spritzgießwerkzeugen erfolgreich. Seit drei Jahren kommen dabei zur Herstellung von … Mehr >

Additiv gefertigtes Versuchsbauteil (Befestigung) aus PAEK: links Filament-basiertes Verfahren, rechts mittels Lasersintern. (Foto: 3T-RPD)
Victrex: PAEK-Werkstoffe für die additive Fertigung

Der PEEK-Hersteller Victrex, Thornton Cleveleys (Großbritannien), hat neue Produkte für die additive Fertigung entwickelt. Ein hochfestes Material für das Lasersintern erreicht niedrigere Austauschraten und verbessert somit das Recycling von nicht … Mehr >

Danquinsa: TPUs für breites Anwendungssprektrum

Die Danquinsa GmbH, Dettenhausen, bietet maßgenschneiderte TPU-Compounds zur Verarbeitung durch Spritzgießen und Extrusion sowie auf dem Kalander. Auf der Fakuma stellt das Unternehmen an jedem Messetag ein anderes neues Produkt … Mehr >

Personalisierter Teile, wie Fixierungen und Schienen, sind ein mögliches Anwendungsgebiet der neuen Healthcare-Filamente. (Foto: Sabic)
Sabic: Materialportfolio für additive Fertigung erweitert

Sabic hat erneut sein Produktportfolio für die additive Fertigung erweitert. Im Mittelpunkt stehen diesmal drei neue Filamente für das FDM-Verfahren: das PEI Ultem AM1010F für allgemeine Hochtemperaturanwendungen, einschließlich Werkzeuge, sowie … Mehr >

Solvay hat drei Spezialpolymer-Filamente für generative Fertigungsverfahren eingeführt. (Foto: Solvay)
Solvay: Hochleistungs-Filamente für 3D-Druck

Solvay, Alpharetta (Georgia/USA), hat drei neue Spezialpolymer-Filamente für den 3D-Druck in den Markt eingeführt. Die auf den Hochleistungspolymeren KetaSpire PEEK und Radel PPSU basierenden Filamente repräsentieren den Anfang eines geplanten … Mehr >

Mit einem Bauvolumen von 330 x 240 x 300 mm bietet der Ultimaker S5 (Mitte) Möglichkeiten für den Druck größerer Objekte. (Foto: Ultimaker)
Ultimaker: 3D-Drucker-Angebot erweitert

Der Hersteller von Desktop-3D-Druckern Ultimaker, Geldermalsen (Niederlande), präsentierte auf der Hannover Messe mit dem Ultimaker S5 die jüngste Erweiterung des 3D-Drucker Portfolios. Er kann nahtlos in bestehende Workflows integriert werden. … Mehr >

Arburg: Additive Fertigung auch von PMMA und SEBS

Auf den Technologie-Tagen 2018 von Arburg konnten die Besucher kürzlich gleich sieben Freeformer erleben – so viele wie auf keiner Messe weltweit. Die Exponate fertigten aus qualifizierten Materialien additiv Funktionsbauteile. … Mehr >

EOS: Neue Polyamid-Werkstoffe für den industriellen 3D-Druck

Der Technologieanbieter im industriellen 3D-Druck von Metallen und Kunststoffen EOS, Krailling, erweitert sein Werkstoffspektrum durch die Übernahme des Europa-Vertriebs für drei Hochleistungs-Polymere für die additive Fertigung von ALM, eine 100-prozentige … Mehr >