Neue Maschinen, Werkstoffe und Verfahren

Coperion: Compoundierlinien für den asiatischen Markt

Die Smart Compounding Lines sind speziell auf den asiatischen Markt zugeschnittene Komplettlösungen. (Foto: Coperion)

Die Smart Compounding Lines sind speziell auf den asiatischen Markt zugeschnittene Komplettlösungen. (Foto: Coperion)

Auf der Chinaplas in Shanghai stellt Coperion, Stuttgart, erstmals neue Compoundierlinien im Best-Practice-Design vor, die speziell für den asiatischen Markt entwickelt wurden. Die als „Smart Compounding Lines“ vermarkteten Anlagen basieren auf den bewährten Technologien von Coperion und Coperion K-Tron und decken alle Prozessschritte ab: vom Handling der Rohmaterialien über die Dosierung, den Coperion STS Mc11 Doppelschneckenextruder und die Stranggranulierung, bis hin zu Förder- und Verpackungslösungen. Die Smart Compounding Lines sind in verschiedenen Bauarten verfügbar, wobei jede für eine bestimmte Art der Kunststoffaufbereitung ausgelegt ist.

Die verschiedenen vorkonfigurierten Compoundierlinien sind speziell auf die Anforderungen asiatischer Kunden zugeschnitten. Sie sind für verschiedene Anwendungen im Bereich der technischen Kunststoffe ausgelegt – so zum Beispiel für das Legieren, Einarbeiten von Flammschutzmitteln, Verstärken mit Glasfasern oder Füllen mit Talkum. Sie erzielen maximale Durchsätz von 800 bis 1.000 kg/h. Technische Lösungen zur Erfüllung lokaler Anforderungen und erweiterte Standards für Luftreinhaltung und Schutz vor Geräuschemission können ebenfalls integriert werden.

Mit den Erfahrungen aus mehr als 150 installierten Gesamtanlagen hat Coperion den Smart Compounding Lines ein benutzerfreundliches Design verpasst. Das smarte Konzept umfasst einen hohen Automatisierungsgrad mit digitalen Funktionen sowie eine angepasste Handhabung von Pulvern, um so einen sauberen Produktionsbereich sicher zu stellen. Darüber hinaus bietet Coperion umfassende Unterstützung für die Bauplanung. Dazu zählen unter anderem alle logistischen Anforderungen für das Handling der Rohstoffe und Enderzeugnisse sowie der Platzbedarf für Wartungsmaßnahmen.

Kunden können sich auf einen einzigen Ansprechpartner und Lieferanten verlassen, der alle Aufgaben von der technischen Planung und Herstellung der Schlüsselkomponenten bis hin zur Inbetriebnahme der Anlage übernimmt. Sie profitieren von der kurzen Zeit zwischen Auftragseingang, Realisierung der Anlage bei Coperion, Lieferung und schneller Inbetriebnahme am jeweiligen Standort. Zudem haben Kunden in China Zugang zu den vor Ort verfügbaren Ersatzteilen.

www.coperion.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.