Neue Maschinen, Werkstoffe und Verfahren

Covestro: Fälschungssichere Folienlösungen für Ausweise

Covestro bietet ein breites Programm an Produktlösungen für Sicherheitsdokumente. (Foto: Covestro)

Covestro bietet ein breites Programm an Produktlösungen für Sicherheitsdokumente. (Foto: Covestro)

Die Covestro AG, Leverkusen, hat ein Programm an Polycarbonatfolien der Marken Makrofol und Bayfol sowie das Sortiment Platilon ID aus thermoplastischen Polyurethanfolien (TPU) für die Anforderungen von Sicherheitsdokumenten entwickelt.

Robuste Ausweise

„Neu im Angebot sind mehrlagige TPU-Folien sowie Kombinationen mit Polycarbonatfolien für Anwendungen, bei denen es auf sehr gute mechanische Belastbarkeit und Langlebigkeit ankommt“, erläutert Georgios Tziovaras, Anwendungstechniker im Bereich Spezialfolien bei Covestro. Ein Beispiel ist der dünne Falz von Reisepässen: Er besteht aus einem Folienverbund Platilon ID und wird innen auf die Datenseite laminiert. Die Herstellung ist dabei sehr effizient und der Verbund überdies langlebig: Die Dokumente können beliebig oft geöffnet und wieder verschlossen werden, ohne dass die Flexibilität leidet oder der Falz einreißt.

Da die TPU-Folien bei ähnlich hohen oder höheren Temperaturen erweichen wie entsprechende Polycarbonat-Produkte der Marke Makrofol ID, aus denen die Datenseiten hergestellt werden, können sie nicht ohne Zerstörung wieder voneinander getrennt werden. „Sie können somit nicht zur Herstellung neuer Ausweise verwendet werden und bieten deshalb eine sehr gute Fälschungssicherheit“, sagt Georgios Tziovaras.

Weitere Sicherheitsmerkmale integrierbar

Auf Wunsch können die Produkte Platilon ID auch mit laserreaktiven Eigenschaften ausgestattet werden, um weitere Sicherheitsmerkmale in den Falz zu integrieren. Er kann – ebenso wie die Datenseiten aus Polycarbonat – mit Hilfe von Standardgeräten zur Lasergravur personalisiert werden.

Die im Vergleich zu Einzelfolien geringere Schichtdicke der Lagen in den Folienverbunden ermöglicht darüber hinaus eine größere Designfreiheit. Dadurch kann auch die Datenseite dünner gestaltet werden – bei immer noch hoher Festigkeit und Flexibilität. Im Ergebnis wird dadurch die Integration von Sicherheitsmerkmalen vereinfacht.

Kontrastreiche und sichere Personalisierung

Für die Datenseite stellte Covestro kürzlich die Polycarbonatfolie Makrofol ID Superlaser vor. In Ausweisen aus diesem Produkt können Daten und Foto des Inhabers in höherem Kontrast lasergraviert werden, als dies bei üblichen laserreaktiven Overlayfolien möglich ist. Außerdem sind die Daten auch im Kern verankert, so dass die Folie auch einen verbesserten Schutz vor Fälschung bietet. Im Vergleich zur konventionellen Herstellung ist die Personalisierung schneller.

Hauchdünne Folie macht Chip unsichtbar

Neu sind außerdem besonders dünne, weiße Polycarbonatfolien im Sortiment Makrofol ID. Dank ihres hohen Deckvermögens sorgen sie dafür, dass der darunterliegende Chip nach dem Laminieren nicht sichtbar ist. Zugleich bietet die geringe Schichtdicke von nur 30 bzw. 50 µm mehr Freiraum für die Einbettung weiterer Lagen in der Karte.

www.covestro.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Loading Facebook Comments ...