Neue Maschinen, Werkstoffe und Verfahren

Covestro: Matte Folien für die Medizintechnik

Für tragbare Gesundheits-Patches hat Covestro Blasfolien mit einem sehr hohen Mattgrad, wie er bisher nur bei gegossenen Folien erzielt wurde, entwickelt. (Foto: Covestro)

Für tragbare Gesundheits-Patches hat Covestro Blasfolien mit einem sehr hohen Mattgrad, wie er bisher nur bei gegossenen Folien erzielt wurde, entwickelt. (Foto: Covestro)

Die Covestro AG, Leverkusen, hat ein neues Programm an PUR-Folien der Marke Platilon mit besonders matten Oberflächen auf den Markt gebracht. Die Produkte wurden für verschiedene medizinische Anwendungen entwickelt – das Spektrum reicht von der Wundversorgung über OP-Abdeckungen bis zu tragbaren Gesundheits-Patches (Wearables). Damit sind zum ersten Mal Blasfolien mit einem sehr hohen Mattgrad verfügbar, wie er bisher nur bei gegossenen Folien erzielt wurde. Die neuen Produkte ermöglichen eine effizientere Herstellung und zugleich ein modernes Design.

Dank ihrer matten Oberfläche fühlen sich die Folien angenehm an. Bei Berührung mit Kleidung zeigen sie weniger Reibungsverluste als ihre glänzenden Pendants und sind deshalb länger haltbar. Und im OP sorgen die Antireflexfolien dafür, dass das Personal nicht durch grelles Licht geblendet wird.

Tragbare Elektronik auf der Haut

Wearables bieten ein enormes Marktpotenzial, auch wenn dafür noch einige technische Herausforderungen zu meistern sind. Etwas breiteren Einsatz finden die kleinen elektronischen Pflaster bereits im Gesundheitswesen. Verbraucher bestimmen damit ihren Fitnessgrad, messen Körpertemperatur und Herzfrequenz oder bewerten die Schlafqualität. Weiter entwickelte und intelligentere Produkte sollen künftig auch medizinische Diagnosen und Behandlungen unterstützen oder Medikamente dosiert abgeben.

Für diese Anwendungen müssen Wearables längere Zeit auf der Haut des Patienten verbleiben und bequem zu tragen sein. „Durch clevere Kombination verschiedener Materialien entstehen Produkte, die sich sanft an die Haut anschmiegen und außerdem atmungsaktiv und antiallergisch sind“, erläutert Gerd Büschel, Folienexperte bei Covestro. Das Pflaster wird mit einem gut verträglichen und atmungsaktiven Klebstoff auf der Haut fixiert, der zudem lösemittelfrei ist. „Neben den neuen matten Folien bieten wir auch maßgeschneiderte Polyurethan-Rohstoffe für die elektronischen Pflaster“, sagt Gerd Büschel.

www.covestro.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Loading Facebook Comments ...