Neue Maschinen, Werkstoffe und Verfahren

Datacolor: Neue Generation Spektralphotometer

Spektralphotometer der 800er- und 500er-Reihe von Datacolor sind vollständig abwärtskompatible Referenzklasse-Reihen verfügen über einen integrierten Prozessor und Datenspeicher. Zudem bieten sie eine Plattform für eine effizientere und zuverlässige Farbmessung. Sie erfüllen somit auch weiterhin die für Datacolor typische Leistungsfähigkeit und Präzision. Zu dieser Reihe zählen Datacolor 850, Datacolor 800, Datacolor 550 sowie Datacolor 500.

Mit der 800er-Reihe kommt die nächste Generation Spektralphotometer mit kleinem Toleranzbereich auf den Markt, die dafür sorgt, dass Farbe digital kommuniziert werden kann. Mithilfe einer Digitalkamera kann das Spektralphotometer die Proben positionieren. Die Abwärtskompatibilität der Reihe mit den bestehenden Instrumenten der 600er-Reihe von Datacolor ist vollständig gewährleistet. Sie sind daher eine Option, wenn es darum geht, eingestellte Reihen von Spektralphotometern mit kleinem Toleranzbereich, wie ColorEye 7000A, zu ersetzen. Datacolor 800 ist sofort lieferbar, Datacolor 850 mit zusätzlicher Messung der Transmission wird im Januar 2016 auf den Markt kommen.

Die 500er-Reihe ist eine kostengünstige Variante unter den leistungsstarken Spektralphotometern. Sie bietet verbesserte Geschwindigkeit und fortschrittliche Technologie, wobei die Kompatibilität zu den bestehenden Instrumenten aus der 400er-Reihe gewährleistet ist. Während Datacolor 500 sofort lieferbar ist, folgt der Neuzugang Datacolor 550 zur Messung von Transmission und Remission im Januar 2016.

Sowohl die 800er- als auch die 500er-Reihe verfügen über einen neuen Farb-LCD-Bildschirm, der neben dem Kalibrierungsstatus auch die Instrumenteneinstellungen anzeigt und somit für größeres Vertrauen in die Messergebnisse sorgt. Mithilfe eines integrierten Prozessors kann jetzt der Zustand der Instrumente einfacher mittels Ferndiagnose validiert werden und schneller eine Lösung für das Problem gefunden werden. Auf das Instrument kann dank der neuen Ethernet-Anschlussmöglichkeit nun auch von mehreren Computern gleichzeitig zugegriffen werden. Die Leistungsfähigkeit wurde ebenfalls verbessert, um in einer globalen Citrix- oder Terminalserver-Umgebung Echtzeitmessungen vornehmen zu können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.