Neue Maschinen, Werkstoffe und Verfahren

Eltex: Elektrostatik im Griff

Entladung von Kunststoffteilen in einer Wägeeinheit. (Foto: Eltex)

Entladung von Kunststoffteilen in einer Wägeeinheit. (Foto: Eltex)

Die Eltex Elektrostatik GmbH, Weil am Rhein, setzt Elektrostatik zur Optimierung von Produktionsabläufen gezielt ein, wo sie nutzt. Dagegen beseitigt sie sie wirksam, wo sie unerwünschte Folgen hat.

Das Anwendungsspektrum im gesamten Bereich der Kunststoffindustrie – mit Schwerpunkten im Converting- und Laminierbereich sowie in den Produktionswelten von Druck, Verpackung und Weiterverarbeitung – ist breit gefächert. Elektrostatische Systeme des Unternehmens ermöglichen hier höhere Produktionsgeschwindigkeiten, effizienteres Arbeiten, gesteigerte Qualität, reduzierten Energieverbrauch, weniger Störungen sowie minimierte Ausfallzeiten und Makulatur.

Auf der Messe präsentiert das Unternehmen unter dem Motto „Experienced at innovation – performance for tomorrow“ innovative elektrostatische Systeme zur Prozessoptimierung sowie intelligente CANopen Steuerungsmodule. Neu ist die R60 Entladeelektrode. Sie ist flexibel, kompakt und leistungsstark. Die neue patentierte AC Entladeelektrode mit freistehender luftunterstützter Federspitze erzielt eine sehr hohe passive Entladewirkung, die den aktiven Betrieb auch bei niedriger AC-Hochspannung ermöglicht. Zur Erhöhung der Reichweite wird die Federspitze optional mit einer geringen Luftmenge durchströmt. Diese dient zusätzlich der kontinuierlichen Reinigung der Emissionsspitze. Das Aluprofil der Elektrode ist ausgestattet mit einer hochisolierenden mechanisch robusten Schicht, die in Kombination mit der freistehenden Federspitze eine deutliche Steigerung der Ionenproduktion bewirkt. Die Elektrode zeigt eine hervorragende Entladeleistung im Nahbereich, hohe Reichweite bei niedriger Betriebs-Hochspannung und den flexiblen Einsatz in engen geerdeten Maschinenumgebungen.

Neu ist auch Connected Control für Smart Discharging System SDS. Die komplett integrierte 24 V Entladungstechnologie für mittlere Abstands- und Geschwindigkeitsbereiche gibt es nun erstmals ausgestattet mit dem neuen Connected Control System für die intelligente Überwachungssteuerung. Hierbei sind sämtliche Steuerungsdaten des Prozesses, wie Systemzustand, Ist-Werte, Strom/Spannung, Fehlermeldungen, Leitfähigkeit und Verschmutzung der Elektrode direkt per Touchscreen abruf- und einstellbar. Neue Features:
Gehäuse in 7″ oder 12,1″ Darstellung aller relevanten Systemzustände, Eingabe/Speicherung der Prozessdaten der Elektrode.

www.eltex.com