Neue Maschinen, Werkstoffe und Verfahren

Ems-Chemie: Anspruchsvolle Automobil-Anwendungen

Die Lüfterdüse mit Grilamid TR Piano Black von Fischer Automotive Systems. (Foto: EMS)

Die Lüfterdüse mit Grilamid TR Piano Black von Fischer Automotive Systems. (Foto: EMS)

Die Ems-Chemie AG, Domat/Ems (Schweiz), demonstriert auf der Fakuma die Leistungsfähigkeit ihrer Hochleistungspolyamide u. a. mit Produktbeispielen, die auf der 16. Automotive-Award-Night der Internationalen Gesellschaft für Kunststofftechnik SPE ausgezeichnet wurden.

In der Kategorie Innenausstattung waren zwei Anwendungen aus EMS-Kunststoffen nominiert. Die erste war eine Lüfterdüse von Fischer Automotive Systems. Diese kommt in der Mercedes A-, B- und C-Klasse zum Einsatz. Dank des tiefschwarzen Grilamid TR Piano Black wirkt sie nicht nur edel, sondern weist auch eine hohe Kratzfestigkeit und Chemikalienbeständigkeit auf.

Der Instrumententafelträger aus Grivory GVL mit Langglasfaserverstärkung. (Foto: EMS)

Der Instrumententafelträger aus Grivory GVL mit Langglasfaserverstärkung. (Foto: EMS)

Das zweite Bauteil war ein Instrumententafelträger von BMW. Dieses Bauteil besteht aus einem langlasfaserverstärkten Grivory GVL. Es ist die weltweit erste thermoplastische Tragstruktur für Instrumententafeln. Dank des Hochleistungskunststoffs von EMS ist sie im Vergleich zu den bisher eingesetzten Metall-Lösungen aber leichter und günstiger in der Herstellung.

In der Kategorie Power Train war das Gangstellermodul von FTE Automotive nominiert. Dieses ist aus einem langlasfaserverstärkten Grivory HT gefertigt. Das Bauteil kommt in den Doppelkupplungsgetrieben aller Audi-Modelle zum Einsatz. Dort hat es die Aufgabe, die Schaltgabeln zu betätigen, die jeweils einen Gang einlegen oder wieder herausnehmen. Auch dieses Bauteil ist leichter und günstiger als sein metallener Vorgänger. Zudem ist es permanent Getriebeöl ausgesetzt und muss große Temperaturschwankungen von -40 bis +140 °C aushalten.

Das Gangstellermodul von FTE Automotive. (Foto: EMS)

Das Gangstellermodul von FTE Automotive. (Foto: EMS)

Dass gleich alle drei nominierten Anwendungen eine Auszeichnung abholten, sieht EMS als Bestätigung ihrer Entwicklungstätigkeit. Die Lüfterdüse aus dem edlen Grilamid TR Piano Black belegte den dritten Rang in der Kategorie Innenausstattung. Der Instrumententafelträger schaffte es bis ganz nach oben und wurde in der gleichen Kategorie mit dem ersten Preis ausgezeichnet. Der Überflieger war jedoch das Gangstellermodul. Seine hochwertige Oberfläche mit Rauigkeitswerten von Rz < 4 ist außergewöhnlich für faserverstärkte Kunststoffbauteile. Zusätzlich vereinfacht das Modul die Montage im Getriebe und senkt Kosten und Gewicht. Deshalb erhielt das Bauteil nicht nur den Innovation-Award in der Kategorie Power Train, sondern auch den Grand Innovation Award für herausragende Innovation über alle Kategorien und war damit der Sieger des Abends.

www.emsgrivory.com

Auf der Fakuma 2015:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.