Neue Maschinen, Werkstoffe und Verfahren

Ems-Chemie: Sichere Fixierung unter härtesten Bedingungen

Befestigungssystem SmartTie aus dem PA 12 Grilamid LV-2H. (Foto: Ems-Chemie)

Befestigungssystem SmartTie aus dem PA 12 Grilamid LV-2H. (Foto: Ems-Chemie)

HCL Clamping Solutions hat mit SmartTie ein Befestigungssystem aus dem Polyamid Grilamid LV der Ems-Chemie, Domat/Ems (Schweiz), entwickelt. Der Kunststoff ermöglicht eine dauerhafte und sichere Fixierung – auch unter härtesten Bedingungen.

Bei Anwendungen auf hoher See herrschen raue Bedingungen für Mensch und Material. Gerade an Befestigungsvorrichtungen werden sehr hohe Anforderungen gestellt. Sie müssen Leitungen, Kabel, Sensoren oder Ummantelungen sicher und dauerhaft fixieren, je nach Anwendungsgebiet erhöhte Temperaturen aushalten und vor allem gegen Chemikalien und Korrosion resistent sein. Oftmals kommen hierfür teure Nickel-Legierungen oder Titan zum Einsatz. Diese metallenen Befestigungsvarianten müssen dann verschraubt oder verschweißt werden, was langwierige Aufbauarbeiten zur Folge hat. Zu den hohen Materialkosten kommen somit auch noch hohe Montagekosten.

Robuste Alternative aus Kunststoff

Dass es auch anders geht, zeigt die britische Firma HCL Clamping Solutions. Sie hat das innovative und hochbeanspruchbare Kunststoff-Befestigungssystem SmartTie entwickelt und setzt dafür auf Polyamide von Ems-Grivory. Das Funktionsprinzip entspricht dem eines Kabelbinders in Großformat. SmartTie wurde speziell für anspruchsvolle Offshore-Anwendungen entwickelt, beispielsweise für die Befestigung von Kabeln oder Leitungen an Bohrstangen oder die Fixierung von schützenden Ummantelungen. Dabei hält das System Lasten von weit über 600 kg aus. Selbstverständlich lässt sich SmartTie auch zu Lande einsetzen.

Passendes Eigenschaftsportfolio

Das Bauteil besteht wahlweise aus Grilamid LV-2H oder Grilamid LV-3H, einem mit 20 % resp. 30 % Glasfasern verstärkten Polyamid 12. Diese Werkstoffe zeichnen sich durch eine sehr geringe Wasseraufnahme, eine sehr hohe Reißdehnung sowie eine gute Chemikalien- und UV-Beständigkeit aus. Sie sind für den Dauereinsatz bei Temperaturen von 90 – 120 °C geeignet, halten aber auch kurzzeitige Spitzen bis 150 °C aus. Ideale Eigenschaften für den harten Einsatz auf See.

Bei SmartTie können die Grivory-Produkte die klassischen Vorteile einer Metallersatz-Lösung ausspielen. Die Kunststoffteile sind günstiger in der Herstellung, da auf teure Metalle und die damit verbundenen Nachbearbeitungsschritte verzichtet werden kann. Dank Funktionsintegration gestaltet sich die Montage viel einfacher; der Riemen kann einfach durch die Schnalle gezogen und anschließend festgezurrt werden. Dies spart nicht nur Zeit, sondern macht auch eine externe Energiequelle (z. B. für Schweißarbeiten) überflüssig. Das geringere Gewicht erleichtert zudem das Handling ungemein. Und da Korrosions-Probleme mit Ems-Kunststoffen der Vergangenheit angehören, erweist sich SmartTie als eine dauerhafte und sichere Lösung.

www.emsgrivory.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.