Neue Maschinen, Werkstoffe und Verfahren

Engel: Mehrkomponentenprozesse mit LSR

Druckspeichermembrane aus Thermoplast und Silikon, die in Druckausgleichsbehältern Einsatz finden, produziert Engel live auf der K. (Foto: Engel)

Druckspeichermembrane aus Thermoplast und Silikon, die in Druckausgleichsbehältern Einsatz finden, produziert Engel live auf der K. (Foto: Engel)

Die Bedeutung der Mehrkomponententechnik wächst auch in der LSR-Verarbeitung mit zunehmender Dynamik. In vielen Anwendungen ermöglicht es erst der integrierte Spritzgießprozess, Thermoplast und Silikon lagesicher miteinander zu verbinden. Ein Beispiel hierfür sind Druckspeichermembrane, die in Druckausgleichsbehältern Einsatz finden. Während der K 2016 wird die Engel Austria GmbH, Schwertberg (Österreich), die Zwei-Komponententeile aus PBT und LSR auf einer Spritzgießmaschine Victory 200H/200L/160 combi mit integriertem Linearroboter Viper 40 produzieren. Das Werkzeug und die LSR-Dosierpumpen kommen vom Engel-Partner Elmet, Oftering (Österreich), das LSR ist ein Produkt von Wacker Silicones in Burghausen.

Die Herstellung der Zwei-Komponenten-Bauteile schöpft das Effizienzpotenzial der holmlosen Schließeinheit der Victory-Maschine von Engel aus. Das voluminöse Werkzeug reicht bis an den Rand der Aufspannplatten und passt damit auf eine vergleichsweise kompakte 1.600-kN-Spritzgießmaschine. Ein zweiter Effizienzfaktor ist die Automatisierung. Der Linearroboter kann ohne Störkantenumfahrung direkt von der Seite aus die Kavitäten erreichen und dort sicher agieren. Drittens leistet die hohe Prozesskonstanz, die die holmlose Schließeinheit konstruktiv sicherstellt, einen wesentlichen Beitrag zur hohen Gesamteffizienz. Der Force-Divider sorgt dafür, dass die bewegliche Aufspannplatte während des Schließkraftaufbaus dem Werkzeug exakt folgt und die Schließkraft gleichmäßig über die Aufspannfläche verteilt wird. Auf diese Weise werden sowohl die außen- als auch die innenliegenden Kavitäten mit exakt gleicher Kraft zugehalten, was den Werkzeugverschleiß reduziert und die Produktqualität steigert. Die gratarme, abfallfreie, nacharbeitsfreie und vollautomatisierte Verarbeitung von LSR ist die Voraussetzung, High-tech-Produkte aus Flüssigsilikon wirtschaftlich herzustellen.

Eine zweite LSR-Anwendung auf einer holmlosen Victory-Spritzgießmaschine präsentiert Wacker Silicones auf seinem Messestand in Halle 6 am Stand A10. Aus einem neuartigen LSR werden dort Serviettenringe mit einer aufwändigen Prismenstruktur produziert. Das hochtransparente Material garantiert eine sehr hohe Lichtdurchlässigkeit und soll über die gesamte Produktlebensdauer nicht vergilben. Diese Materialeigenschaften eröffnen zum Beispiel der Fertigung von optischen Linsen neue Horizonte. Werkzeugbaupartner für diese Anwendung ist Rico in Thalheim/Wels (Österreich). Die Dosierpumpe kommt von 2KM mit Sitz in Marienheide-Rodt.

www.engelglobal.com