Neue Maschinen, Werkstoffe und Verfahren

Ensinger: Polyketon-Compounds für hohe mechanische, tribologische und chemische Anforderungen

Die Polyketon-Compounds weisen eine hohe Zähigkeit und chemische Beständigkeit sowie ein gutes Gleit- und Verschleißverhalten auf. (Foto: Ensinger)

Die Polyketon-Compounds weisen eine hohe Zähigkeit und chemische Beständigkeit sowie ein gutes Gleit- und Verschleißverhalten auf. (Foto: Ensinger)

Die tribologisch optimierten Compounds von Ensinger, Nufringen, auf Basis von aliphatischem Polyketon zeichnen sich durch ihre Vielseitigkeit aus: Das Polymer weist eine hohe Zähigkeit, eine hohe chemische Beständigkeit und ein gutes Gleit- und Verschleißverhalten auf – selbst bei gleichartiger Paarung. Durch die besondere Kombination mechanischer, tribologischer und chemischer Eigenschaften eignen sich die Compounds Tecacomp PK TRM insbesondere für technische Bauteile im Automobilbereich. Aber auch für die Öl-, Gas- oder Chemieindustrie bietet Ensinger mit dem modifizierten Polymer eine Alternative zu Hochtemperaturkunststoffen.

Drei Varianten

Ensinger hat drei mit Additiven optimierte Compounds im Programm. Tecacomp PK TRM CF20 ist mit Kohlefasern verstärkt und erreicht gute mechanische Eigenschaften sowie eine hohe Verschleißfestigkeit. Die Compounds Tecacomp PK TRM PVX und PK TRM XS sind für verbesserte Gleiteigenschaften zusätzlich mit Festschmierstoffen modifiziert. In der Modellprüfung erreicht die XS-Variante einen rund 50 % geringeren Verschleiß als PA 66 und erzielt längere Laufzeiten. Und auch in der Verarbeitung haben die Compounds Tecacomp PK TRM Vorteile: Weil Polyketon beim Spritzgießen relativ schnell kristallisiert, lässt sich die Zykluszeit reduzieren.

Gleit- und Verschleißverhalten

Die Polyketon-Compounds haben besondere tribologische Eigenschaften. Üblicherweise zeigen Gleitpartner aus gleichartigen Kunststoffen ein schlechtes Verschleißverhalten. Polyketon hat die Besonderheit, dass es auch in einer gleichartigen Kunststoff/Kunststoff-Paarung gut funktioniert. Aber auch gegen Metalle zeigen die PK-Compounds ein gutes tribologisches Verhalten.

Mechanische Eigenschaften

Im Vergleich zu anderen technischen Kunststoffen zeichnet sich Polyketon durch eine hohe Schlagzähigkeit aus. Frisch spritzgegossenes Polyketon hat die höchste Bruchdehnung aller teilkristallinen Thermoplaste (eB > 200 %). Durch eine geringe Feuchteaufnahme erreichen Werkstoffe aus Polyketon eine hohe Maßhaltigkeit und konstante mechanische Eigenschaften. Die Compounds Tecacomp PK TRM können auch für Teile eingesetzt werden, die über einen längeren Zeitraum Feuchtigkeit ausgesetzt sind.

Hohe Beständigkeiten und Barrierewirkung

Ein weiterer Vorteil von Polyketon ist die Beständigkeit gegenüber vielen Chemikalien. Das Polymer ist resistent gegen schwache Säuren, Basen und Schmierstoffe, denen Polyamide üblicherweise nicht standhalten. Eine solche chemische Beständigkeit kennt man sonst nur von Hochtemperaturkunststoffen in höheren Preissegmenten, wie PEEK oder PPS. Eine weitere Eigenschaft von Polyketon ist eine sehr gute Barrierewirkung gegen viele niedermolekulare Medien wie Sauerstoff, Wasserstoff und Kraftstoffe. Zudem hat das Material eine gute Hydrolysebeständigkeit.

www.ensingerplastics.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.