Neue Maschinen, Werkstoffe und Verfahren

Foba: Lasermarkierung einfacher gemacht

Lasermarkierstation Foba M2000 mit integrierter Software MarkUS 2.12 und neuem Beleuchtungssystem. (Foto: Alltec)

Lasermarkierstation Foba M2000 mit integrierter Software MarkUS 2.12 und neuem Beleuchtungssystem. (Foto: Alltec)

Der Geschäftsbereich Foba Laser Marking + Engraving der Alltec GmbH in Selmsdorf bietet mit der Lasermarkiersoftware MarkUS Version 2.12 eine Reihe von Neuerungen. Insbesondere Markieranwendungen in der Automobil- und Medizinprodukteindustrie können durch erhöhte Anwenderfreundlichkeit mithilfe der neuen Funktionen verbessert werden.

Durch Einführung der optionalen Markierfunktion Foba Mosaic ist es möglich, die zu markierenden Teile ohne zusätzliche Halterungen auch an wechselnder Position im Markierfeld zu platzieren. Trotzdem garantiert die integrierte Vision- und Scan-Technologie eine exakte Ausrichtung der Markierung. Die direkt im Laserkopf eingebaute Kamera erzeugt einzelne Bilder, die in ihrer Gesamtheit das komplette Markierfeld abbilden. So entsteht eine virtuell vertikale Draufsicht ohne optische Verzerrungen.

Zu den Vorteilen gehört ein verminderter Einrichtungs- und Prozessaufwand sowie eine Verringerung von Fehlmarkierungen.

MarkUS 2.12 bietet außerdem den sogenannten Laser Parameter Expert, der für den Anwender die Auswahl der richtigen Markierparameter zur Erreichung der erforderlichen Markierqualität auf unterschiedlichen Materialien vereinfacht. Eine Auswahl der gebräuchlichsten Markiermethoden und Materialien ist voreingestellt. Eine zusätzliche EtherCAT-Schnittstelle verbessert die Systemkompatibilität der Foba-Markiersysteme bei der Anbindung an eine Industrieumgebung.

Ein neues Beleuchtungssystem verhilft zu einer besseren Teileerkennung bei unregelmäßig-strukturierten oder glänzenden Oberflächen. Paarweise einstellbare Leuchtelemente verbessern auch die optische Zeichenerkennung (OCV) und die 2D-Code-Validierung von kamerabasierten Markiersystemen.

www.fobalaser.com/de/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.