Neue Maschinen, Werkstoffe und Verfahren

Gabler: Optimierter Thermoformautomat M98

optimierten Thermoformmaschine M98 (Foto: Gabler)

Die optimierte Thermoformmaschine M98 steht für kurze Zykluszeiten, hohe Qualität und niedrige Stückkosten (Foto: Gabler)

Auf der K 2013 präsentiert der Hersteller von Thermoformautomaten Gabler erstmals seine optimierte Kippmaschine M98. Produziert werden PP-Wasserbecher mit Siegelrand mit einem Durchmesser von 73,5 mm in einem 60-Kavitäten-Werkzeug.

Die Maschine steht für kurze Zykluszeiten in Kombination mit hoher Qualität sowie niedrige Stückkosten. So wurde der Formprozess in Bezug auf Produktqualität, Prozessgeschwindigkeit und Energie-Effizienz durch den Einsatz von voreilendem Vorstrecker und Formluft optimiert. Dies und der Einsatz von Hochleistungs-Motoren in der Formstation steigern die Ausstoßleistung merklich.

Des Weiteren wurde ein Hauptaugenmerk auf die Prozesssicherheit gelegt. Ein Beispiel hierfür ist der neu entwickelte Reverse Stacker. Für schwer stapelbare und insbesondere für dünnwandige Produkte gewährt dieser eine produktschonende Entnahme aus dem Werkzeug und die anschließende Stapelbildung. Zudem benötigt der Reverse Stacker keine zusätzliche Entnahmezeit und auch keine Halteelemente, die die Artikelqualität beinträchtigen können.

Eine umfangreiche Sensorik überwacht ständig die Maschine sowie die Peripherie. Das Real-time-Prozess-Monitoring macht den Prozess sichtbar. Eine übersichtliche Navigation, durchdachte Diagnosemöglichkeiten und einige Software-Features mehr sorgen für die nötige Transparenz. Alle Funktionen wurden in die einfache Bedienbarkeit integriert und erhöhen die Verfügbarkeit der M98. Ein modernes und zweckmäßiges Maschinendesign in Verbindung mit einer guten Zugänglichkeit der Anlage rundet das Gesamtbild des neuen Thermoformautomaten ab.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.