Neue Maschinen, Werkstoffe und Verfahren

Gabriel-Chemie: Nachhaltigkeit nicht nur in der Verpackung

Angesichts wachsender ethische und gesundheitsbewusster Qualitätsansprüche bietet Gabriel-Chemie, Gumpoldskirchen (Österreich), jetzt auch der Nachfrage von halal- und vegan-konformen Produkten eine Plattform und präsentiert erstmals auf der Fakuma die neuen Produkte.

Die spezielle Voraussetzung des 100 %-igen Verzichts auf Rohstoffe, die tierischen Ursprungs sind und Alkohol beinhalten, erfüllt Gabriel-Chemie mit dem weltweit anerkannten Halal-Zertifikat der Organisation HQC, Halal Quality Control. Das sogenannte V-Label gilt als internationales Gütesiegel zur Kennzeichnung veganer und vegetarischer Produkte und rundet damit das Qualitätsversprechen ab.

„Wir verpflichten uns gegenüber der Öffentlichkeit und unseren Kunden in sozialer und ökologischer Hinsicht. Daher muss Gabriel-Chemie verantwortungsbewusst handeln und nachhaltige Lösungen anstreben, die auch wirtschaftlich mit unseren Entwicklungen in Einklang gebracht werden“, bekräftigt Sabine Nicolaus, Projektleiterin Produktmanagement.

Preis für Entwicklung nachhaltiger Sonnenkollektoren

Im Jahr 2009 startete das Drittmittelprojekt SolPol der Johannes Kepler Universität. Gemeinsam mit zahlreichen Partnern aus der Industrie, definierte die Projektleitung das Forschungsprojekt rund um den Einsatz von Polymermaterialien in der Solar Energie-Technologie.

Konkret geht es dabei um die Solarthermie, also um jene Technologie, mit der mittels Sonnenstrahlen Warmwasser erzeugt wird. Aktuelle Solarthermen bestehen aus einer Vielzahl von Werkstoffen wie Metallen, Glas, Kunststoff und auch Holz.

Ziel des Projektes SolPol ist es, eine Solartherme bzw. die Sonnenkollektoren rein aus Kunststoff zu entwickeln, die deutlich leichter sind als konventionelle Solarthermen, eine Lebensdauer von ca. 20 Jahren und mehr erreichen, und nach Ende der Einsatzdauer wieder rezykliert werden können.

Gabriel-Chemie entwickelte im Rahmen dieses Projektes mit seinen Industrie-Partnern neue Stabilisator-Pakete, die hohen Temperaturen und auch dem Kontakt mit Heißwasser widerstehen, und damit eine entsprechende Langlebigkeit gewährleisten.

Die neu entwickelten Masterbatch Produkte finden auf Grund dieser Eigenschaften vielfältige Einsatzmöglichkeiten.

Am 28. September 2018 überreichte die gemeinnützige Vereinigung Eurosolar den Österreichischen und Europäischen Solarpreis.

www.solpol.at
www.gabriel-chemie.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.