Neue Maschinen, Werkstoffe und Verfahren

Geba: Farbkompetenz und erweitertes TPU-Portfolio

Die Geba Kunststoffcompounds GmbH aus Ennigerloh präsentiert auf der Fakuma ihr Portfolio an technischen Thermoplasten und Hochleistungskunststoffen. Das Unternehmen, das seit fast drei Jahrzehnten Kunststoffe veredelt, informiert über die Möglichkeit der kundenindividuellen Herstellung von Polymeren mit maßgeschneiderten mechanischen Eigenschaften in allen Farben. Mit über 1.500 Einfärbungen pro Jahr besitzt Geba die Expertise, Kunststoffe nach RAL, Pantone, HKS oder nach einer Mustervorlage exakt einzufärben. Besucher können sich am Messestand eine Auswahl verschiedener realisierter Farben aus den Bereichen Automobil, Sport & Freizeit, Elektro und Medizin ansehen.

Das Highlight des diesjährigen Messeauftritts ist das zum Anfang des Jahres von Geba und Bayer Material Scienece (ab 1. September 2015 Covestro) gemeinsam entwickelte carbonfaserverstärkte Polyurethan Desmovit DP R CF. Es besitzt für ein TPU außergewöhnliche mechanische Werte. Das thermoplastische Polyurethan eignet sich so u.a. für Protektoren, Anwendungen im Sportartikelbereich, Schutzhüllen für Tablets und Smartphones sowie für den Einsatz in langlebigen Gehäusen wie Werkzeug-, Uhren- und Fernglasgehäusen. Das carbonfaserverstärkte TPU ist ab einem gewissen Verstärkungsgrad auch antistatisch und somit für die Produktion von industriellen Rollen und Zahnrädern verwendbar.

Am Messestand werden auch Mitarbeiter der zur Geba Gruppe gehörenden Unternehmen aus Österreich und Spanien am Stand vertreten sein. Von ihnen können Interessenten und Kunden von interessanten Entwicklungsprojekten aus Europa erfahren.

www.geba.eu

Auf der Fakuma 2015:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Loading Facebook Comments ...