Neue Maschinen, Werkstoffe und Verfahren

Geiss: Neuheiten im Doppelpack

Auf der Fakuma zeigt Geiss, Sesslach, die neue, servomotorisch angetriebene Thermoformmaschine Ts1. Als kleine Schwester der T10 bietet sie dem Anwender ein kostengünstiges System, das halbautomatisch bis vollautomatisch mittels Plattenbeschickung oder Rollenautomat bestückt werden kann. Die Ts1 stellt den Übergang zwischen kleinen Handmaschinen und vollautomatischen Thermoformanlagen dar.

Die Ziehtiefe liegt bei maximal 450 mm, die Schließkraft bei 20 kN und es lassen sich maximale Plattengrößen von 1.000 x 600 mm bis 1.500 x 1.000 mm verarbeiten. Auf der Messe formt eine Maschine der Größe 1.300 x 800 x 450 mit Plattenbeschickung Teile aus 4 mm ABS. Die Ts1 ist die Nachfolgerin der pneumatischen U8, die das Unternehmen nicht mehr herstellt. Die neue Thermoformanlage eignet sich vor allem für typische Vakuumformteile in der Serienfertigung, für Test, Entwicklung und Laborbetrieb. Wie die große Schwester T10 arbeitet auch die Ts1 standardmäßig mit Quarzstrahlern, kann aber auch mit Flash- oder Speediumstrahlern geliefert werden.

Neben der neuen Thermoformmaschine erwartet die Besucher auch die neue CNC 10, Nachfolgerin der bisherigen FZ 2000. Die CNC 10 verfügt über eine deutlich steifere Rahmenbauweise und ist kompakter gebaut als ihre Vorgängerin. Die Außenmaße sind bei gleicher Verarbeitungsgröße geringer. Die Blockmaße der Verarbeitung betragen 2.000 x 1.000 x 560 mm, die Maschine ist jedoch auch in kundenspezifischen Abmessungen lieferbar. Auf der Messe zeigt die neue CNC 10 was sie kann: sie beschneidet den auf der Ts1 hergestellten Schlitten.

www.geiss-ttt.com

Dieser Anbieter stellt auf der Fakuma 2017 in Friedrichshafen in Halle A1 am Stand A1-1435 aus
Halle: A1
Stand: A1-1435

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.