Neue Maschinen, Werkstoffe und Verfahren

Grafe: Papierähnliche Biofolie

Sicherheitsetiketten (Foto: Grafe)

Die neue Biofolie von Grafe hat eine papierähnliche Haptik. (Foto: Grafe)

Die Unternehmensgruppe Grafe stellt auf der K eine neue Innovation im Bereich Biokunststoffe vor: Durch „Bio-Compalen-Paperlike“ wird erstmals die Möglichkeit geboten, Folien herzustellen, welche in jede Richtung gerissen werden können. Gerade im Bereich von Sicherheitsetiketten stellt dies einen enormen Vorteil dar.

War es bisher nur möglich die Reißrichtung von Sicherheitsetiketten in Extrusionsrichtung herzustellen, bietet die GRAFE-Gruppe mit Ihrem neuen Compound nun auch die Möglichkeit zur Herstellung von Folien mit gleichen Reißeigenschaften in Längs- und Querrichtung. Besonders bei Sicherheitsetiketten stellt diese Eigenschaft einen hohen Vorteil gegenüber anderen Folien dar. Die Folie weist darüber hinaus eine papierähnliche Haptik sowie eine sehr gute Beschreibbarkeit auf. Die Farbe entspricht papierweiß, kann aber in alle anderen Farben eingefärbt werden.

Das Biokunststoff-Compound lässt sich zu Flach- und Blasfolien verarbeiten und benötigt dafür eine verhältnismäßig niedrige Temperatur in der Prozessführung, welches die Gesamtökobilanz zusätzlich begünstigt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.