Neue Maschinen, Werkstoffe und Verfahren

GWK: Technologiespektrum um Temperiertechnik von Hahn Enersave erweitert

Die GWK Gesellschaft Wärme Kältetechnik mbH, Meinerzhagen, erweitert ihr Angebotsspektrum um die Produkte des Geschäftsbereiches Temperiertechnik der Hahn Enersave.

Nur zwei Jahre nach der Übernahme der eigenen Firma durch die technotrans AG in Sassenberg setzt der sauerländische Systemanbieter für Kühl- und Temperiertechnik seinen Wachstumskurs mit der Übernahme von wesentlichen Technologien, Patenten und Wirtschaftsgütern der Hahn Enersave GmbH fort. Ralf Radke, geschäftsführender Gesellschafter der Hahn Enersave, freut sich auf seine neue Aufgabe bei der GWK. Unter seiner Führung, als neuer Business Development Manager der GWK, wird die Enersave-Temperiertechnologie in die GWK integriert, weitergeführt und ausgebaut. „Unsere Kunden werden vom internationalen Vertriebs- und Servicenetz der GWK und der gesamten technotrans Gruppe profitieren“, so Radke.

„Für uns macht diese Ergänzung absolut Sinn. Wir können unser Produktportfolio und unsere Kundenbeziehungen in der Kunststoff verarbeitenden Industrie sinnvoll ergänzen und somit unsere Marktposition stärken. Darüber hinaus haben wir mit Ralf Radke einen renommierten, in der Branche hervorragend vernetzten Spezialisten für Temperiertechnik gewinnen können, der uns bei der weiteren Entwicklung unseres Unternehmens unterstützen wird“, berichtet Helmut Gries, Geschäftsführer Vertrieb und Marketing.

Dr. Michael Zaun, Geschäftsführer Technik und Produktion, ergänzt: „Wir bringen mehr als 50 Jahre Erfahrung in der Entwicklung und Fertigung hochwertiger Temperiergeräte und Kühlanlagen mit und können den Kunden daher weiterhin höchste Qualität garantieren. Dank der neu gewonnenen Synergien werden wir den Bereich energieeffizienter Temperierlösungen nun weiter ausbauen“.

www.gwk.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Loading Facebook Comments ...