Neue Maschinen, Werkstoffe und Verfahren

Hahn: Neue Temperiergeräte-Serie mit Kreiselpumpe

Hahn Enersave stellt die neue Temperiergeräte-Serie Protemp Selection Reihe 1 vor. (Foto: Hahn Enersave)

Hahn Enersave stellt die neue Temperiergeräte-Serie Protemp Selection Reihe 1 vor. (Foto: Hahn
Enersave)

Die neue Temperiergeräte-Serie Protemp Selection Reihe 1 stellt die Hahn Enersave GmbH, Wiehl, erstmals auf der Fakuma 2017 vor. Basierend auf der Technologie der bewährten Serie Protemp Advanced wird mit der neuen Baugröße der Leistungsbereich nach unten erweitert. Somit steht dem Anwender nun auch ein kleines effizientes Temperiergerät in der Pumpenleistungsklasse bis 60 l/min zur Verfügung. Dabei stehen Energieeffizienz und Konnektivität im Mittelpunkt.

Besondere Merkmale sind unter anderem die Verwendung einer Kreiselpumpe, welche mit 0,65 kW eine um rund 35 % geringere Anschlussleistung aufweist, wie vergleichbare Peripheralradpumpen in Geräten der gleichen Leistungsklasse. In der Eco-Version wird die Protemp Reihe 1 mit einer drehzahlgeregelten Kreiselpumpe angeboten.

Im Rahmen der „Protemp connect 4.0“-Digitalisierungslösungen ist das neue Gerät mit einer OPC-UA-Schnittstelle, der Basis für die neue EUROMAP 82.1, verfügbar. Darüber können Maschinensteuerungen oder die innovative Tempanalyser-App im Netzwerk angebunden werden. Zudem wird die direkte Anbindung von Proflow-Wasserverteilern mit elektronischer Durchfluss- und Temperaturmessung einzelner Kreise an das Temperiergerät ermöglicht.

So können derzeit bis zu sechs externe Temperierkreise – nach einem späteren Software-Release sogar zwölf – am Display visualisiert und bei Bedarf über die Schnittstelle weitergeleitet werden. Zusätzliche, kostenintensive, Steuerungsmodule und Visualisierungseinheiten für externe Wasserverteiler zur elektronischen Überwachung von Durchfluss und Temperatur werden damit überflüssig.

Bereits zur Markteinführung wird die Selection Reihe 1 in einer Ausführung mit dem Temperiermedium Wasser bis 95 °C sowie bis 140 °C angeboten. Wie bei den Protemp-Geräten üblich, wird auch beim neuen Gerät auf den Einsatz eines offenen Tanks verzichtet. Gekühlt wird das Gerät über einen Hochleistungswärmetauscher, welcher eine vergleichsweise hohe Kühlleistung von 49 kW bei einer Temperaturdifferenz von 60 K überträgt. Als Heizleistungen stehen mit 6 kW oder 9 kW zwei Varianten zur Auswahl.

Die neue Baureihe zeichnet sich durch eine umfangreiche und hochwertige Ausstattung aus. So sind beispielsweise eine elektronische Durchfluss-, eine elektronische Druck- sowie eine Vor- und Rücklauftemperaturmessung, eine übersichtliche 4,3-Zoll-Touchscreen-Bedieneinheit mit Klartextanzeige, ein Pumpenbypass, eine Schaltschrankschutzart von IP 54, Schmutzfänger im Verbraucherrücklauf und Kühlwassereintritt, Kugelhähne im Verbrauchervor- und Rücklauf bereits im Standard enthalten.

Optional stehen über das Digitalisierungskonzept „Protemp connect 4.0“ neben der OPC-UA-Schnittstelle weitere Schnittstellenmodule wie Profinet, TTY und RS 485, zur Verfügung. Durch eine kompakte Bauweise mit einer Bauhöhe von 615 mm und einer Breite von 210 mm lassen sich die neuen Geräte je nach Maschinentyp häufig im Maschinenbett unterbringen und sind bestens für Klein- und Mittelmaschinen geeignet.

Mit der neuen Gerätereihe rundet Hahn Enersave sein Portfolio im Temperiergeräte-Bereich weiter ab und stellt nunmehr leistungsfähige und effiziente Systeme für Klein-, Mittel- und Großmaschinen zur Verfügung. Alle aktuellen Protemp-Modelle zählen auf Grund der Bauart zu den tanklosen Geräten und sind mit Kreiselpumpen ausgestattet. Alle Gerätevarianten sind mit einer Drehzahlregelung der Pumpen sowie einer OPC-UA-Schnittstelle erhältlich.

www.hahnenersave.com

Dieser Anbieter stellt auf der Fakuma 2017 in Friedrichshafen in Halle B3 am Stand B3-3203 aus
Halle: B3
Stand: B3-3203

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Loading Facebook Comments ...